"Richtig mutiges Konzept"
Späth begrüßt Vorschläge der Hartz-Kommission

Als "richtig mutiges Konzept" hat der Wirtschaftsexperte im Wahlkampfteam der Union, Lothar Späth, die radikalen Pläne der Regierungskommission zur Reform des Arbeitsmarktes gewürdigt. Es handle sich um interessante, revolutionäre Vorschläge, sagte der CDU-Politiker am Montag im ZDF-Morgenmagazin.

WiWo/ap MAINZ. Er hob besonders hervor, dass die Arbeitslosen dadurch "in völlig neuer Verfügbarkeit" stünden und die Arbeitsämter tatsächlich Vermittlungsagenturen würden.

Späth forderte die Bundesregierung auf, sich hinter die Vorschläge zu stellen. Seine eigene Partei warnte der CDU-Politiker davor, nur aus Wahlkampfgründen das Konzept abzulehnen. Regierungssprecher Bela Anda nannte die Vorschläge im "Handelsblatt" hoch interessant, wichtig und weit reichend und brächten die notwendige Bewegung hin zu dem Ziel, den Arbeitsmarkt zu reformieren und den sozialen Zusammenhalt zu sichern. Da das Abschlussdokument noch ausstehe, sei es aber für eine abschließende Bewertung zu früh. DGB-Chef Michael Sommer hatte die Pläne am Wochenende dagegen scharf kritisiert.

Nach Angaben des Vorsitzenden der Kommission, Peter Hartz, wollen die Experten der rot-grünen Bundesregierung vorschlagen, das Arbeitslosengeld in den ersten sechs Monaten zu pauschalieren. Außerdem ist eine generelle zeitliche Begrenzung von Arbeitslosengeld und-hilfe im Gespräch. Das Konzept sieht vor, die Arbeitslosenzahl in den nächsten drei Jahren um fast zwei Millionen zu senken. Um dieses Ziel zu erreichen, schlägt der VW-Manager Hartz ein Reformpaket vor, das auf mehr Anreize für eine schnellere Job-Vermittlung, die gezielte Förderung der Selbstständigkeit sowie mehr Leiharbeit setzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%