Ricken kehrt früher zurück
Entwarnung bei Ewerthon

Wie eine erste medizinische Untersuchung am Dienstag ergab, hat sich der Brasilianer im Testspiel bei Sachsen Leipzig (2:0) wohl keine ernsthafte Verletzung zugezogen. Er war am Montag mit einer Sprunggelenkverletzung vom Platz getragen worden.

HB DORTMUND. Borussia Dortmund kann die Vorbereitung auf die kommende Saison der Fußball-Bundesliga offenbar weiter mit Angreifer Ewerthon planen. Eine Kernspinuntersuchung am Mittwoch soll Gewissheit bringen. Gute Fortschritte macht Christian Wörns: Fünf Tage nach seiner Knieoperation wurde die Schiene entfernt. "Dennoch werden die ersten beiden Saisonspiele ohne mich stattfinden", sagte Wörns, der noch sechs Tage auf die Hilfe seiner Krücken angewiesen ist. Früher als die anderen WM-Teilnehmer der Borussia kehrte Lars Ricken aus dem Urlaub zurück. Der Mittelfeldspieler unterzog sich am Dienstag einem Laktattest und absolvierte freiwillig individuelles Lauftraining. Die anderen deutschen Nationalspieler werden am Freitag zurück erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%