Archiv
Riester-Rente: Das Förderkonzept

Wer die volle Förderung bekommen will, muss vier Prozent des sozialversicherungspflichtigen Einkommens sparen

Gefördert werden Arbeitnehmer (Pflichtmitglieder der gesetzlichen Rentenversicherung), soweit sie nicht wie Beamte abgesichert sind. Wenn die Versorgung im öffentlichen Dienst eingeschränkt wird, erweitert sich der Kreis womöglich. Gefördert werden auch Ehepartner von Förderberechtigten, wenn sie einen eigenen Vertrag besitzen.

Jeder Erwachsene bekommt die Grundzulage; pro Kind gibt es eine Kinderzulage. Wer die volle Förderung bekommen will, muss vier Prozent des sozialversicherungspflichtigen Einkommens sparen; aus der eigenen Tasche fließt aber nur so viel, wie nicht durch die Zulagen abgedeckt ist (bei sehr niedrigen Einkommen gilt eine Sonderregelung). Und nun wird es kompliziert: Arbeitnehmer können den gesamten Beitrag (einschließlich Zulage) als Sonderausgabe von der Steuer abziehen. Bringt dieser Abzug mehr als die Summe aller Zulagen, dann wird die Differenz zusätzlich ausbezahlt.
Wichtig: Ehepartner, die keine Arbeitnehmer sind, bekommen zwar die Zulage, aber nicht den eigenen Sonderausgabenabzug. Deren Zulage wird beim anderen Partner mit verrechnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%