Riester-Rente sorgt für Umsatz
AMB Generali hat guten Start ins Geschäftsjahr

AMB Generali erwartet für das erste Quartal ein Konzernergebnis von 59 Mio. ?. Wie das Unternehmen am Freitag in Köln mitteilte, wird das Ergebnis aus Kapitalanlagen jedoch stagnieren oder sogar niedriger als im ersten Quartal 2001 sein.

vwd/rtr KÖLN. Die gebuchten Bruttobeiträge seien im ersten Quartal 2002 nach ersten Berechnungen einschließlich der gesamten Prämien aus dem Geschäft mit Riester-Prämien um vier Prozent auf 3,5 Mrd. ? gestiegen, teilte der zum italienischen Generali-Konzern gehörende Versicherer am Freitag bei der Bilanzvorlage in Köln mit. Bis zum Quartalsende seien 410 000 so genannte Riester-Verträge zur privaten Altersvorsorge abgeschlossen worden.

Auf Grund der verhaltenen Entwicklung am Kapitalmarkt dürfte das Kapitalanlageergebnis im Quartal auf dem Vorjahresniveau von 690 Mill. ? stagniert haben oder leicht gesunken sein. Auch das Konzernergebnis des ersten Quartals werde auf dem Vorjahresniveau von 59 Mill. ? liegen, teilte der im MDax gelistete Konzern mit.

In der Vorjahresperiode hatte der Konzern für das Anlagenergebnis 690 Mio. ? ausgewiesen. Der Konzern bekräftige seine Absicht, im aktuellen Geschäftsjahr um fünf Prozent zu wachsen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%