Archiv
Riester-Rente: Verzögerungen bei Zahlung von Altersvorsorgezulagen nicht akzeptabel

Der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) warnt in einer ...

Der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) warnt in einer Pressemitteilung vom 30.10.2003 vor Verzögerungen bei der Zahlung von Altersvorsorgezulagen im Rahmen der Riester-Rente. Es sei nicht akzeptabel, dass zahlreiche Anleger von geförderten Altersvorsorgeprodukten ihre staatliche Zulage erst ein Jahr verspätet erhalten werden. Grund hierfür sei die bislang ausgebliebene Übermittlung der erforderlichen Einkommensdaten von vielen Besoldungsstellen an die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA).Betroffen seien Beamte von rund 2000 Besoldungsstellen. Als Konsequenz könnten die von diesen Beamten gestellten Zulageanträge - trotz rechtzeitiger Weiterleitung durch die Volksbanken und Raiffeisenbanken, die Altersvorsorgeverträge anbieten, an die ZfA - nicht bearbeitet werden.
Dieser Verzug im Verfahren gehe zwangsläufig zu Lasten der Anleger, deren Zulage erst Monate später überwiesen und somit erst ab diesem späteren Zeitpunkt verzinst werde, so Dr. Klaus Möller, Leiter Geschäftspolitik beim BVR. Zwar seien die Besoldungsstellen gesetzlich verpflichtet, die notwendigen Daten an die ZfA zu übermitteln. Das Bundesministerium der Finanzen habe jedoch inzwischen zum zweiten Mal die Frist zur Übermittlung der Daten verlängert, nachdem erst ein Drittel der Besoldungsstellen ihrer Pflicht nachgekommen war. Dieses Beispiel verdeutliche abermals die Notwendigkeit eines vereinfachten Verfahrens, betonte Möller. Vorschläge der Kreditwirtschaft lägen den Bundesministerien vor.


Quelle: FINANZ BETRIEB, 05.11.2003

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%