Ringen Olympia
Japanerin Kaori Icho holt Gold im Ringen

Kaori Icho aus Japan hat die Goldmedaille im Freistil-Ringen bei den Olympischen Spielen in Peking gewonnen. Sie setzte sich im Finale gegen Alena Kartaschowa aus Russland durch.

Die japanische Freistil-Ringerin Kaori Icho hat in Peking ihren Olympiasieg von Athen 2004 wiederholt. Die Weltmeisterin setzte sich im Finale der Klasse bis 63kg gegen Europameisterin Alena Kartaschowa aus Russland durch und bestätigte ihre Favoritenstellung eindrucksvoll. Bronze sicherten sich Vize-Weltmeisterin Jelena Schaligina (Kasachstan) und Randi Miller aus den USA. Deutsche Ringerinnen waren in dieser Gewichtsklasse nicht am Start.

Ringerin Wang holt 30. Gold für China

Freistil-Ringerin Wang Jiao hat Gastgeber China die 30. Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Peking beschert. Die WM-Fünfte setzte sich im Finalkampf der Klasse bis 72kg überraschend gegen Weltmeisterin Stanka Slatewa aus Bulgarien vorzeitig mit 8:3 Punkten durch. Bronze ging an Kyoko Hamaguchi aus Japan und die Polin Agnieszka Wieszczek.

Anita Schätzle aus Metternich-Rübenach hatte sich bei ihrer Viertelfinal-Niederlage gegen die Polin Agnieszka Wieszczek (1:3) an der Rippe verletzt und danach wie erwartet ihre Karriere beendet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%