Ringen Olympia
Ringer Bichinaschwili scheitert im Bronze-Kampf

David Bichinaschwili musste sich im Kampf um Bronze geschlagen geben. Der 33-Jährige verlor in der 84-kg-Klasse gegen den Russen Georgi Ketojew.

Freistilringer David Bichinaschwili (Schifferstadt) hat am Abschlusstag der Olympiawettbewerbe Bronze und damit die erste deutsche Medaille in dieser Stilart seit zwölf Jahren verpasst. Der 33-Jährige unterlag im kleinen Finale gegen den russischen Weltmeister Georgi Ketojew und belegte damit Platz fünf. Die letzte deutsche Olympiamedaille im Freistilringen hatte Arawat Sabejew 1996 in Atlanta mit Bronze gewonnen.

Die Goldmedaille ging an Rewazi Mindoraschwili aus Georgien, der sich im Finale gegen Jusup Abdusalomow (Tadschikistan) durchsetzte.

Bichinaschwili hatte zuvor in seinem ersten Kampf gegen den Ex-Weltmeister und späteren Finalisten Rewazi Mindoraschwili (Georgien) verloren und in der Hoffnungsrunde gegen den Armenier Harutjun Jenokjan gewonnen.

Stefan Kehrer (Ketsch) war nach einer Erstrundennniederlage in der Klasse bis 96kg gegen den Türken Hakan Koc ausgeschieden. Der Russe Schirwani Muradow setzte sich im Finale gegen den Kasachen Tigijew Taimuras durch. Die Bronzemedaillen gewannen Chetag Gasyumow aus Aserbaidschan und der Georgier Georg Gogschelidse.

Der Usbeke Artur Taymasow hat den 18. und letzten Ringer-Wettbewerb der Spiele in Peking gewonnen und seinen Olympiasieg von Athen 2004 wiederholt. Der zweimalige Weltmeister setzte sich im Finale der Freistil-Klasse bis 120kg gegen den WM-Dritten Bachtiyar Achmedow aus Russland durch. Die Bronze-Medaillen gingen an David Musulbes (Slowakei) und Marid Mutalimow (Kasachstan).

Das sechsköpfige deutsche Ringer-Aufgebot in Peking hatte durch Feuerwehrmann Mirko Englich (Witten) im griechisch-römischen Stil zuvor Silber gewonnen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%