Roadshow beginnt am 5. Mai
Börse gibt Anleihe von über 500 Millionen Euro aus

Die Deutsche Börse AG will sich am Kapitalmarkt erstmals längerfristig mit einer hochvolumigen Anleihe verschulden und dadurch ältere Finanzierungsinstrumente ablösen.

Reuters FRANKFURT. Die Unternehmensanleihe im Benchmark-Volumen von 500 Mill. Euro und einer Laufzeit von fünf bis sieben Jahren solle das bei Übernahme des Wertpapierabwicklers Clearstream aufgelegte Commercial-Paper-Programm refinanzieren, teilte die Börse am Dienstag mit. Commercial Papers, die gewöhnlich eine Laufzeit von bis zu 90 Tagen haben, hatte die Börse im vergangenen Jahr zur Finanzierung des insgesamt rund 1,7 Mrd. Euro teuren Kaufs von Clearstream eingesetzt. Das Programm hatte nach Angaben einer Börsen-Sprecherin ein Volumen von 500 Mill. Euro.

Die Vermarktung (Roadshow) der neuen Anleihe soll den Angaben zufolge am 5. Mai beginnen und - soweit möglich - noch im Mai abgeschlossen werden. Die Börse verfügt nach eigenen Angaben bei der Ratingagentur Standard & Poor's über ein "AA+"-Langfrist-Rating, bei Moody's lautet die Bonitätsbewertung "Aa1". Beide Einstufungen liegen nur eine Stufe unter der jeweils besten Bewertung und zeigen damit eine besonders hohe Kreditwürdigkeit an. Die Platzierung der Anleihe wird gemeinsam von der Deutschen Bank, Goldman Sachs und Dresdner Kleinwort Wasserstein organisiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%