Roadshow endet voraussichtlich am 22. August
VW-Anleihe gegen Ende August erwartet

Die in der vergangenen Woche angekündigte großvolumige Euro-Anleihe des Wolfsburger Volkswagen-Konzerns (VW) wird wohl frühestens Ende nächster Woche begeben.

Reuters FRANKFURT. Die Roadshow soll nach Angaben aus Bankenkreisen am Donnerstag, dem 22. August, enden. "Nach dem aktuellen Stand sollen die Gespräche mit potenziellen Investoren im Zeitraum vom 19. bis 22. August stattfinden", erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters am Montag aus den Kreisen. Erst diese Gespräche würden Details über Volumen und Struktur des Bonds ergeben. "Unsere einzige Vorgabe ist die, dass es sich um eine Benchmark handeln soll." Benchmarks sind nach Volumen, Laufzeit und Konditionen für den Markt und andere Emittenten richtungweisende Anleihen. In der Regel haben sie mindestens ein Volumen von 500 Mill. ?.

Die VW-Finanztochter Volkswagen Financial Services hatte vergangenen Montag angekündigt, im Anschluss an eine europaweite Roadshow einer großvolumige Euro-Anleihe am Markt platzieren zu wollen. Konsortialführer sind Barclays Capital, Commerzbank Securities und SG Investment Banking. Die langfristigen Verbindlichkeiten der VW-Tochter bewertet die Ratingagentur Moody's mit mit der Note "A1" und Standard & Poor's mit "A+". Bei beiden ist der Ratingausblick stabil.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%