Archiv

_

Archiv: Robert Bosch der Jüngere gestorben

Stuttgart (dpa) - Robert Bosch der Jüngere, Gesellschafter und langjähriges Mitglied der Geschäftsführung und des Aufsichtsrats des Automobilzulieferers Bosch ist am Montag im Alter von 76 Jahren gestorben. Dies teilte die Robert Bosch Gmbh am Dienstag in Stuttgart mit.

Stuttgart (dpa) - Robert Bosch der Jüngere, Gesellschafter und langjähriges Mitglied der Geschäftsführung und des Aufsichtsrats des Automobilzulieferers Bosch ist am Montag im Alter von 76 Jahren gestorben. Dies teilte die Robert Bosch Gmbh am Dienstag in Stuttgart mit.

Anzeige

Robert Bosch war eines der fünf Kinder aus zwei Ehen des Firmengründers Robert Bosch. Er lebte zurückgezogen. 92 Prozent von Bosch gehören heute der Bosch-Stiftung, acht Prozent den Bosch - Nachkommen.

Robert Bosch der Jüngere wurde am 29. Januar 1928 in Berlin geboren. Er studierte Elektrotechnik an der Technischen Hochschule in Stuttgart und trat 1953 als Ingenieur bei Bosch ein. 1954 wurde er in die Geschäftsführung berufen. 1971 wechselte er in den Aufsichtsrat, dem er bis Mitte 1978 angehörte.

Außerdem war Robert Bosch der Jüngere bis 1999 Gesellschafter der Robert Bosch Industrietreuhand KG. In der Erklärung von Bosch heißt es, Robert Bosch der Jüngere habe maßgeblich dazu beigetragen, die Unabhängigkeit von Bosch als Stiftungsunternehmen zu sichern.

NRW-Wahl-Blog Warum ich kein Spitzenpolitiker sein will

Ein Tag als Journalist auf Pressetour mit Norbert Röttgen reicht, um zu wissen: Politik-Redakteur Bernd Kupilias möchte kein Spitzenpolitiker sein. Über den Straßenwahlkampf als Ufo-Erlebnis und eine Amöbe in Langenfeld. Mehr…