Roberto Carlos droht Sperre nach Faustschlag gegen Demichelis
Kahn legt Sonderschichten ein

Bayern-Kapitän Oliver Kahn hat nach dem kapitalen Patzer gegen Real die Anforderungen an sich selbst erhöht, erntet aber aus Spanien spöttische Kommentare für sein Rehabilitationsversprecchen. Derweil mischt sich Kahns Vorgänger Köpke in den Torwartstreit mit Jens Lehmann ein.

HB MÜNCHEN. Der Nationaltorwart lässt seinen Worten gleich Taten folgen. Nur 36 Stunden nach seinem folgenschweren Fehler im Champions-League-Spiel des FC Bayern München gegen Real Madrid machte Kahn am Donnerstag beim Training "Überstunden". Als die übrigen Stammspieler wie Roy Makaay und Michael Ballack bereits zum Duschen in die Kabine gegangen waren, stand Kahn immer noch auf dem Übungsplatz und parierte die Schüsse der Reservisten.

Der Bayern-Kapitän meint es offenbar Ernst mit seiner Ankündigung, das entscheidende Rückspiel am 10. März in Madrid "alleine gewinnen" zu wollen. Franz Beckenbauer hatte auch gar keine andere Reaktion vom Bayern-Kapitän erwartet. "Wenn man Oliver Kahn kennt, weiß man, dass er die nächsten 14 Tage wie ein Verrückter trainieren wird, um in Madrid topfit zu sein und dort vielleicht das zu halten, was er in München versäumt hat", sagte der Präsident des Rekordmeisters dem Pay-TV-Sender "Premiere".

Aus Spanien erntete Kahn dagegen auch am Donnerstag spöttische Kommentare. "Dass Kahn das Rückspiel gegen uns allein gewinnen will, dürfte ziemlich kompliziert werden. Ich glaube, in der Geschichte hat noch nie ein Fußballer ein Spiel alleine gewonnen", erklärte Roberto Carlos. Der brasilianische Weltmeister hatte am Dienstag mit seinem haltbaren 30-m-Freistoß für den 1:1-Ausgleich von Real gesorgt.

Beim Rückspiel braucht Kahn die Freistöße von Roberto Carlos womöglich nicht mehr zu fürchten. Denn dem Real-Star droht nach einem ungeahndeten Faustschlag im Hinspiel gegen Bayern-Verteidiger Martin Demichelis eine mehrwöchige Sperre. Die Disziplinarkommission der Europäischen Fußball-Union (UEFA) hat ein Ermittlungsverfahren gegen Roberto Carlos eingeleitet und will am Montag über eine Strafe entscheiden. Das bestätigte eine UEFA-Sprecherin am Donnerstag.

Seite 1:

Kahn legt Sonderschichten ein

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%