Robertson zuversichtlich
NATO-Erweiterung nur Formsache

Die Aufnahme von sieben mittel- und osteuropäischen Staaten in die NATO ist nach Informationen der "Washington Post" nur noch Formsache.

HB/dpa WASHINGTON/BERLIN. Knapp zwei Monate vor dem Gipfel der Allianz in Prag stehe die größte Erweiterung in der 53- jährigen Geschichte des Bündnisses "vorbehaltlich unerwarteter Schwierigkeiten in letzter Minute" bereits fest, berichtete die Zeitung am Donnerstag unter Berufung auf amerikanische und europäische Offizielle. Sie solle aber erst auf dem 21. und 22. November stattfindenden Gipfel verkündet werden.

NATO-Generalsekretär George Robertson sagte dagegen am Donnerstag in Berlin, es sei noch keine Entscheidung über die Zahl der Kandidatenländer gefallen, die in die NATO aufgenommen werden. "Aber eine ehrgeizige Erweiterung ist abzusehen", meinte Robertson nach einem Treffen mit Außenminister Joschka Fischer. Um den Beitritt haben sich Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Rumänien, die Slowakische Republik und Slowenien beworben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%