Roboterfußball-WM
Deutsche Kicker werden Vize-Weltmeister

Während Deutschlands Fußball-Nationalspieler noch vom WM-Achtelfinale träumen, haben Dortmunder Roboter-Kicker in Korea bereits den Vize-Weltmeistertitel gewonnen.

dpa DORTMUND. Nach knappen Siegen in der Hauptrunde gegen die Türkei, Österreich und Australien wurde das Team der Universität Dortmund im Finale von der Mannschaft der koreanischen Universität Sung-Kyun Kwan mit 7:0 geschlagen.

Bei der Roboter- Fußballweltmeisterschaft (23. bis 29. Mai) der Federation of International Robot Association-Soccer (FIRA) waren 32 Mannschaften gegeneinander angetreten. Bereits in den Vorrundenspielen blieben die Dortmunder als einziges Team ohne Punktverlust.

Das Debakel im Finale zeige den "Unterschied zwischen Mensch und Maschine", sagte Teamleiter Norbert Jesse: "Menschen werden in der Pause vom Trainer zusammengestaucht, Maschinen sind von der Lernfähigkeit noch recht weit entfernt."

Die Spiele in Seoul hätten gezeigt, dass an der Bewegung und der Abstimmung zwischen den Spielern noch gearbeitet werden müsse. Bis zu realen Anwendungen autonomer, mobiler Roboter sei es noch ein weiter Weg.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%