Archiv
Roche erhält für Krebsmittel Avastin Zulassung in Schweiz

Das Schweizer Pharmaunternehmen Roche hat für sein Krebsmittel Avastin die Zulassung in der Schweiz erhalten.

dpa-afx BASEL. Das Schweizer Pharmaunternehmen Roche hat für sein Krebsmittel Avastin die Zulassung in der Schweiz erhalten. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, hat das Schweizerische Heilmittelinstitut Swissmedic das Medikament zur Behandlung von metastasierendem Dickdarmkrebs (Kolon- oder Rektumkarzinom) bei zuvor unbehandelten Patienten zugelassen.

Die Schweizer Zulassung ebnet Roche zufolge den Weg für den Zugang zum Medikament in über 90 weiteren Ländern. Avastin werde in der Schweiz innerhalb der nächsten Wochen erhältlich sein. Der Konzern erwartet, dass die Kassenzulässigkeit Anfang nächsten Jahres erteilt wird.

Im Jahr 2000 war Dickdarmkrebs mit 945 000 Neuerkrankungen nach Roche-Angaben weltweit die dritthäufigste Krebsart. Schätzungen zufolge sterben mehr als 50 Prozent der Menschen, bei denen diese Diagnose gestellt wurde.

Roche und Genentech führen den Angaben zufolge gegenwärtig ein umfassendes klinisches Programm zur Anwendung von Avastin bei fortgeschrittenem Dickdarmkrebs mit anderen Chemotherapien durch. Gleichzeitig werde auch der Einsatz des Medikaments zur Begleittherapie nach einer Operation geprüft.

Avastin wurde laut Roche im Februar dieses Jahres in den USA zugelassen und erhielt vor kurzem die vollständige Genehmigung in Israel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%