Rod Eddington: "Erhebliche Auswirkungen auf Nachfrage"
British Airways streicht 7 000 Stellen

Die Fluggesellschaft British Airways (BA) streicht ihre Kapazitäten als Reaktion auf die Terroranschläge in den USA deutlich zusammen.

ddp LONDON. Wie das Unternehmen am Donnerstag in London mitteilte, sollen 7 000 Stellen wegfallen. In dieser Zahl sei der bereits angekündigte Abbau von 1 800 Arbeitsplätzen berücksichtigt, hieß es. Zudem werden zehn Prozent der Flüge gestrichen und 20 Flugzeuge außer Dienst gestellt.

Die tragischen Ereignisse in den USA würden "zweifellos erhebliche Auswirkungen" auf die Flugnachfrage in den kommenden Monaten haben, sagte BA-Vorstandsvorsitzender Rod Eddington. Um das Unternehmen langfristig zu sichern, seien die Kürzungen unverzichtbar. Der Stellenabbau solle aber so weit wie möglich ohne Entlassungen vollzogen werden. Ende August beschäftigte BA rund 56 500 Vollzeitkräfte. Zu den finanziellen Auswirkungen des Kapazitätsabbaus machte Eddington keine Angaben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%