Roddick setzt sich gegen Ancic durch
Roddick folgt Federer ins Finale

Andy Roddick hat das Finale in Wimbledon erreicht. Der Amerikaner setzte sich in vier Sätzen gegen den Kroaten Mario Ancic durch.

HB BERLIN.

Nach Roger Federer ist auch Andy Roddick ins Finale der All England Championships in Wimbledon eingezogen. Der Amerikaner setzte sich in der Verlängerung des zweiten Halbfinales am Samstag 6:4, 4:6, 7:5, 7:5 gegen den 20 Jahre alten Kroaten Mario Ancic durch und erreichte erstmals in seiner Laufbahn das Endspiel in Wimbledon. Der topgesetzte Schweizer Federer hatte sich zuvor in drei Sätzen gegen den Franzosen Sebastian Grosjean durchgesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%