Archiv
Rohn: Gewinnerwartungen können nicht erfüllt werden

Rohn Industries wird nach eigenen Angaben seine Gewinn- und Umsatzerwartung im Geschäftsjahr 2001 nicht erfüllen können. Das Management korrigiert die bisher prognostizierten 300 Millionen Dollar Umsatz um 15 Prozent nach unten. Gleichzeitig senkt es die Gewinnerwartung um 40 Prozent.

Als Grund dafür, dass man die Erwartungen nicht erfüllen kann, nennt der Vorstandsvorsitzende des Glasfaserspezialisten, Brian B. Pemberton, die weltweit anhaltende Konjunkturflaute. Diese sei vor allem in einem Rückgang der Ausgaben im Telekommunikationsbereich spürbar. So führt die sinkende Nachfrage laut Pemberton zu einer Intensivierung des Wettbewerbs und damit zu einer Reduzierung der Gewinnmargen. Der Hersteller von Mobilfunkzubehör werde weiterhin an seiner Shareholder-Value Strategie festhalten, und versuchen durch Kostenreduzierungsmaßnahmen langfristig seine Marktposition zu behaupten. Erhöhte Risiken sieht das Management von Rohn im Bereich der Finanzierung, besonders bezüglich der hohen Verschuldung und der Gefahr von Auftragsstornierungen. Eine ausführlichere Darstellung der Strategie für 2001 soll innerhalb der nächsten zehn Tagen präsentiert werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%