Archiv
Rohölpreis erreicht neuen Rekordstände in New York und London

Der Rohölpreis hat am Freitag in New York und in London erneut neue Rekordstände erreicht. An der US-Warenterminbörse Nymex stieg der Preis für ein Barrel (159 Liter) am Abend zwischenzeitlich bis auf 53,25 Dollar. Um 20.10 wurde ein Barrel mit 53,00 Dollar gehandelt.

dpa-afx NEW YORK/LONDON. Der Rohölpreis hat am Freitag in New York und in London erneut neue Rekordstände erreicht. An der US-Warenterminbörse Nymex stieg der Preis für ein Barrel (159 Liter) am Abend zwischenzeitlich bis auf 53,25 Dollar. Um 20.10 wurde ein Barrel mit 53,00 Dollar gehandelt.

Der Preis für ein Barrel der Nordsehsorte Brent näherte sich weiter der Marke von 50 Dollar an und erreichte mit 49,65 Dollar ebenfalls einen neuen Höchststand. Zuletzt kostete Brent-Öl 49,48 Dollar.

Die Angst vor möglichen Ölarbeiterstreiks in Nigeria und Norwegen und die noch immer reduzierte Ölförderung im Golf von Mexiko durch die Schäden des Hurrikans "Ivan" hielt die Preise nach Angaben von Händlern hoch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%