Archiv
Rohölpreis steigt in London zweitweise auf neues Rekordhoch

Der Rohölpreis hat am Montag im Nachmittagshandel in London mit 44,11 $ einen neuen Rekordstand erreicht. Berichte über ein explodiertes Ölfeld im Südirak hätten den Ölpreis erneut nach oben getrieben, sagte Analyst Peter Luxton von Informa Global Markets. Das Feuer wütete den Berichten zufolge weiter. Ausgelöst wurde die Explosion durch eine Granate von Aufständigen. Zudem habe Norwegen aufgrund einer Routineüberprüfung einer Ölbohrinsel die Förderung um 120 000 Barrel je Tag reduziert.

dpa-afx LONDON. Der Rohölpreis hat am Montag im Nachmittagshandel in London mit 44,11 $ einen neuen Rekordstand erreicht. Berichte über ein explodiertes Ölfeld im Südirak hätten den Ölpreis erneut nach oben getrieben, sagte Analyst Peter Luxton von Informa Global Markets. Das Feuer wütete den Berichten zufolge weiter. Ausgelöst wurde die Explosion durch eine Granate von Aufständigen. Zudem habe Norwegen aufgrund einer Routineüberprüfung einer Ölbohrinsel die Förderung um 120 000 Barrel je Tag reduziert.

Am späten Nachmittag sank der Ölpreis jedoch wieder leicht. In London wurde um 17.00 Uhr für ein Barrel der Nordsee-Sorte Brent zur Lieferung im September 43,50 $ bezahlt. Leichtes US-Öl zur Septemberauslieferung wurde an der US-Terminbörse Nymex mit 46,35 $ gehandelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%