Rot-Grüne Koalitionsverhandlungen
Grüne wollen Wirtschafts- und Arbeitsministerium zusammenfassen

Die Grünen wollen ähnlich wie die Union Wirtschafts- und Arbeitsministerium "durch eine effizientere Struktur zusammenfassen".

dpa BERLIN. Dies kündigte die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion, Thea Dückert, im "Rheinischen Merkur" für die weiteren Koalitionsgespräche an. "Beschäftigungspolitik ist mehr als Sozialpolitik", sagte Dückert.

Darüber hinaus wolle ihre Partei in den Regierungsvereinbarungen mehr "betriebliche Bündnisse für Arbeit" durchsetzen, sagte Dückert. Die geplanten Mini-Jobs sollten im Gegensatz zur Position der SPD nicht nur auf haushaltsnahe Dienstleistungen beschränkt, "sondern schrittweise auf weitere Bereiche" ausgedehnt werden. Nur so könne die Schwarzarbeit "systematisch eingedämmt werden", sagte Dückert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%