Archiv
Roundup 2: Opel-Gespräche über Stellenabbau gehen weiter - Unterschriften

Die Gespräche über den geplanten Stellenabbau beim Autohersteller Opel sind auch in der neuen Woche fortgesetzt worden.

dpa-afx RÜSSELSHEIM. Die Gespräche über den geplanten Stellenabbau beim Autohersteller Opel sind auch in der neuen Woche fortgesetzt worden. Am Montag kam der Aufsichtsrat der Adam Opel AG, in dem auch Top-Manager des Mutterkonzerns General Motors (GM) vertreten sind, in Rüsselsheim zusammen, um sich über den Verhandlungsstand zu informieren.

Vor Beginn der Sitzung überreichten Arbeitnehmervertreter dem GM-Europa-Vize und Aufsichtsratsvorsitzenden Carl-Peter Forster und Opel-Vorstandschef Hans Demant eine Liste mit rund 40 000 Unterschriften. Mit ihr setzen sich Menschen aus der Region Rüsselsheim für den Erhalt des Opel-Stammwerks und des Saab-Werks im schwedischen Trollhättan ein.

Ziel: Sozialverträgliche Lösungen

Forster betonte, es würden sozialverträgliche Lösungen zur Sanierung des verlustreichen Unternehmens angestrebt. Das Ziel müsse jedoch vor allem die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Werke sein. Im Anschluss an die Debatte im Kontrollgremium wollten Management und Betriebsrat sich zu neuen Verhandlungen treffen. Konkrete Ergebnisse wurden nicht erwartet.

Angepeilt wird eine Einigung noch in diesem Jahr. In GM-Kreisen hieß es, ein gutes Verhandlungsergebnis habe Vorrang vor dem Einhalten eines bestimmten Zeitplans. Auf Arbeitsebene sprechen beide Seiten seit Ende Oktober fast täglich miteinander, ein bis zwei Mal pro Woche finden Spitzengespräche statt.

GM will in Europa 12 000 Jobs streichen, davon 10 000 bei Opel. Betroffen sind die Standorte Rüsselsheim, Bochum und Kaiserslautern. Der Betriebsrat fordert den Verzicht auf Kündigungen und Werksschließungen. GM will die Mittelklasse von Opel und Saab künftig entweder in Rüsselsheim oder Trollhättan bauen, um Kosten zu sparen. Für das Verliererwerk müsste eine Alternative gefunden werden. Ob die Opel-Sanierung als Gesamtpaket oder in einzelnen Schritten verkündet wird, ist noch offen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%