Archiv
Roundup Aktien Tokio Schluss: Dank positiver Wirtschaftsdaten auf 5-Monatshoch

Die Aktien in Tokio haben am Dienstag überwiegend zugelegt und ein Fünfmonatshoch erreicht. Nach Veröffentlichung positiver Daten für die japanische Wirtschaft stieg der Nikkei-Index für 225 führende Werte um 0,54 Prozent und schloss mit 11 424,13 Punkten.

dpa-afx TOKIO. Die Aktien in Tokio haben am Dienstag überwiegend zugelegt und ein Fünfmonatshoch erreicht. Nach Veröffentlichung positiver Daten für die japanische Wirtschaft stieg der Nikkei-Index für 225 führende Werte um 0,54 Prozent und schloss mit 11 424,13 Punkten. Der breit gefasste Topix legte um 0,49 Prozent auf 1 140,19 Zähler zu.

Die Regierung hatte zuvor mitgeteilt, dass die Industrieproduktion des Landes im November erstmals seit drei Monaten wieder gestiegen war. Der Zuwachs betrug 1,5 Prozent. Volkswirte hatten zwar mit 1,7 Prozent gerechnet, dennoch wurde die Nachricht positiv aufgenommen. Zugleich war auch die Arbeitslosenquote spürbar gesunken auf 4,5 Prozent. Dies ist der tiefste Stand seit sechs Jahren.

Die Daten würden eher ein positives als ein negatives Bild von der japanischen Wirtschaft zeichnen, sagten Händler. Der Verband japanischer Autohersteller teilte mit, dass die Automobilproduktion im November im Vorjahresvergleich um 7,1 Prozent auf 926 469 Fahrzeuge (PKW, LKW und Busse) gestiegen sei. Im Dienstleistungssektor waren außerdem die Preise im November erneut leicht gestiegen, was mit Blick auf die seit sechs Jahren währende Deflation in Japan positiv gewertet wird.

Zu den größten Gewinnern am japanischen Aktienmarkt zählten Mizuho Financial mit 3,1 Prozent auf 507 000 Yen. Mitsubishi Tokyo Financial Group (Mtfg) legten um 1,0 Prozent auf 1,02 Mill. Yen zu. UFJ Holdings gewannen 3,4 Prozent auf 612 000 Yen.

Unter den Einzelhandelswertem stieg das Papier von Japans größtem Supermarktbetreiber Aeon um 0,8 Prozent auf 1 700 Yen. Die Aktien des zweitgrößten Mitbewerbers Ito-Yokado stiegen um 0,2 Prozent auf 4 270 Yen. Mitsukoshi Ltd. stiegen um 0,8 Prozent auf 490 Yen, nachdem der Warenhausbetreiber einen Neunmonatsüberschuss (bis November) von 4,26 Mrd. Yen meldete. Die Gesamtjahresprognose wurde bestätigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%