Archiv
Roundup Aktien Tokio Schluss: Fest - Techwerte führen; Investitionen gestiegen

Die Aktienbörse in Tokio hat am Freitag unter Führung der Techwerte und wegen der Bekanntgabe überraschend guter Daten zu den japanischen Kapitalinvestitionen fest geschlossen. Der Nikkei-225-Index ging mit plus 0,93 Prozent bei 11 074,89 Punkten aus dem Handel.

dpa-afx TOKIO. Die Aktienbörse in Tokio hat am Freitag unter Führung der Techwerte und wegen der Bekanntgabe überraschend guter Daten zu den japanischen Kapitalinvestitionen fest geschlossen. Der Nikkei-225-Index ging mit plus 0,93 Prozent bei 11 074,89 Punkten aus dem Handel. Der breit gefasste Topix verbesserte sich um 0,47 Prozent auf 1 110,53 Zähler.

"Der Zwischenbericht von Intel hat für spürbare Erleichterung am Markt gesorgt und den Appetit für Technologiewerte wieder geweckt", sagte Yutaka Miura, Marktanalyst bei Shinko Securities. Zudem haben Börsianern zufolge positive Konjunkturdaten die Stimmung verbessert. Ein rückläufiger Ölpreis und die Stabilisierung des Dollars wirkten zusätzlich positiv.

Wie das Finanzministerium bekannt gab, stiegen die Kapitalinvestionen im Quartal um 14,4 Prozent. Dies wecke Hoffnungen, dass die weltweit zweitgrößte Wirtschaftsnation stärker wuchs als gedacht. Das ist bereits das sechste Quartal in Folge, dass die Investitionen zulegten. Für Ökonomen sind die Investitionszahlen die erfreulichste Nachricht seit längerem. Am Markt hatte es zuletzt Befürchtungen gegeben, dass Japan auf eine neue Rezession zusteuert.

Technologiewerte zählten nach dem Intel-Bericht zu den größten Gewinnern. Intel-Aktien legten nachbörslich um mehr als acht Prozent zu, nachdem der weltgrößte Chiphersteller sein Umsatzziel für das laufende vierte Quartal von 8,6 bis 9,2 Mrd. Dollar auf 9,3 bis 9,5 Mrd. angehoben hatte. Thomson/First Call zufolge hatten Analysten zuvor im Durchschnitt 8,968 Mrd. Dollar Umsatz erwartet. Aktien des Halbleiterausrüsters Advantest gewannen 2,6 Prozent auf 7 970 Yen, Tokyo Electron legten um 2,95 Prozent auf 5 940 Yen zu und Nikon stiegen um 4,2 Prozent auf 1 189 Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%