Archiv
Roundup Aktien Tokio Schluss: Fester nach Oberhauswahlen - GE und SAP stützenDPA-Datum: 2004-07-12 10:07:25

(dpa-AFX) Tokio - Die asiatische Leitbörse in Tokio hat am Montag nach den Teilwahlen zum Oberhaus fester geschlossen. Der Nikkei-225-Index < Ni225.FX1 > stieg um 1,39 Prozent auf 11.582,28 Punkte. Der breit gefasste Topix < Toks.FX1 > legte um 1,29 Prozent zu und ging mit 1.161,68 Punkten aus dem Handel.

(dpa-AFX) Tokio - Die asiatische Leitbörse in Tokio hat am Montag nach den Teilwahlen zum Oberhaus fester geschlossen. Der Nikkei-225-Index < Ni225.FX1 > stieg um 1,39 Prozent auf 11.582,28 Punkte. Der breit gefasste Topix < Toks.FX1 > legte um 1,29 Prozent zu und ging mit 1.161,68 Punkten aus dem Handel.

Das Wahlergebnis vom Wochenende habe für Entspannung gesorgt, hieß es. Der Markt hatte sich einem Händler zufolge zuvor Sorgen gemacht, dass Ministerpräsident Junichiro Koizumi durch das Wahlergebnis zum Rücktritt gezwungen werden könnte. Die regierende Liberaldemokratische Partei (LDP) hat 49 der 121 Sitze erhalten, damit Netto einen Sitz verloren und insgesamt die Mehrheit behauptet.

"Breit angelegte Kursgewinne vor allem bei den Aktien der Wertpapierhändler reflektieren die Erwartung das die Koizumi-Führung nicht durch die Wahl geschwächt wird und ausländische Investoren ihr Engagement in Japan wieder aufstocken könnten", sagte Tsuyoshi Segawa von Shinko Securities. Nomura legten 2,0 Prozent auf 1.558 Yen zu, Daiwa Securities Group < DAI.SQ1 > < DSE.FSE > sprangen um 3,45 Prozent auf 750 Yen und Nikko Cordial verteuerten sich um 3,6 Prozent auf 522 Yen.

Im Stahlsektor gewannen Nippon Steel < NPP.SQ1 > < NPS.FSE > 1,3 Prozent auf 232 Yen zu, JFE Holdings kletterten um 2,0 Prozent auf 2.765 Yen. Auch Schifftransportfirmen legten überwiegend zu. Mitsui O.S.K. Lines < MIL.FSE > gewannen 2,2 Prozent auf 602 Yen und Kawasaki Kisen < Kli1.FSE > sprangen um 3,8 Prozent auf 572 Yen.

Technologiewerte seien hingegen aus dem Fokus gerückt, sagte ein Händler. Vor den Quartalszahlen vom Branchenprimus Intel am Dienstagabend sei klare Zurückhaltung zu spüren. Tokyo Electron < TKY.SQ1 > < TKY.FSE > fielen um 0,2 Prozent auf 5.770 Yen, während Advantest < AES.SQ1 > < VAN.FSE > 0,3 Prozent auf 6.780 Yen zulegten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%