Archiv
ROUNDUP Aktien Tokio Schluss: Fester - Yahoo!, Bankenwerte führen Erholung anDPA-Datum: 2004-07-09 10:36:56

TOKIO (dpa-AFX) - Die Börse in Tokio hat den Handel am Freitag nach fünf schwachen Handelstagen in Folge mit Gewinnen beendet. Der Nikkei-Index aus 225 < NI225.FX1 > Standardwerten stieg um 101,30 Punkte oder 0,89 Prozent auf 11.423,53 Punkte. Der breiter gefasste TOPIX < TOKS.FX1 > verbesserte sich um 11,92 Punkte oder 1,05 Prozent auf 1.146,92 Punkte.

TOKIO (dpa-AFX) - Die Börse in Tokio hat den Handel am Freitag nach fünf schwachen Handelstagen in Folge mit Gewinnen beendet. Der Nikkei-Index aus 225 < NI225.FX1 > Standardwerten stieg um 101,30 Punkte oder 0,89 Prozent auf 11.423,53 Punkte. Der breiter gefasste TOPIX < TOKS.FX1 > verbesserte sich um 11,92 Punkte oder 1,05 Prozent auf 1.146,92 Punkte.

Bankaktien und die am Vortag stark gefallene Aktie von Yahoo! Japan < YOJ.FSE > setzten sich an die Spitze der Erholungstendenz. Die Anleger seien auf dem niedrigeren Kursniveau vermehrt wieder eingestiegen, begründeten Händler den positiven Handelsverlauf. "Die steile Erholung von Yahoo! Japan hat die Stimmung gedreht", sagte Akihiro Shiroeda, Analyst bei Nozomi Securities. Die Aktie von Yahoo! Japan gewann 1,48 Prozent auf 957.000 Yen. Der an dem Unternehmen stark beteiligte Investor Softbank < STK.SQ1 > < SFT.ETR > gewann sogar 4,99 Prouzent auf 4.650 Yen.

Banken stiegen nahezu einheitlich im Kurs und konnten die Erholungstendenz entsprechend flankieren. Bank Yokohama < YOK.BER > , die führende Regionalbank in Japan, gewann 4,08 Prozent auf 612 Yen. Eine staatliche Stützungsbehörde hatte zuvor angekündigt, sich von sämtlichen verbliebenen Aktien des Instituts zu trennen und sie über die Börse zu verkaufen. Damit endet die staatliche Kontrolle über die Bank vollständig, wie Analysten lobten.

Sumitomo Trust and Banking < SMB.SQ1 > < UMI.FSE > gewannen 4,74 Prozent auf 752 Yen, während UFJ Holdings < UFJ.SQ1 > < UFJ.FSE > sogar 7,19 Prozent auf 462.000 Yen gewannen. Mizuho Financial < MZF.SQ1 > < MZ8.FSE > legten um 4,14 Prozent zu auf 453.000 Yen und Mitsubishi Tokyo Financial Group (MTFG) < MTF.SQ1 > < MFZ.FSE > legten um 2,28 Prozent auf 425.000 Yen zu.

Japanische High-Techs war gleichfalls moderat gefragt. So gewann Tokyo Electron < TKY.SQ1 > < TKY.FSE > 1,06 Prozent auf 5.710 Yen, während Advantest. < AES.SQ1 > < VAN.FSE > um 0,90 Prozent auf 6.760 Yen stiegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%