Archiv
Roundup Aktien Tokio Schluss: Geringfügig fester - Autowerte und Techaktien

Die Börse in Tokio schloss am Mittwoch etwas fester. Der Nikkei-225-Index stieg um 0,41 % auf 11 127,35 Punkte und der breiter gefasste Topix legte 0,54 % auf 1 135,62 Punkte zu.

dpa-afx TOKIO. Die Börse in Tokio schloss am Mittwoch etwas fester. Der Nikkei-225-Index stieg um 0,41 % auf 11 127,35 Punkte und der breiter gefasste Topix legte 0,54 % auf 1 135,62 Punkte zu.

Die japanischen Technologieanleger warten gespannt auf den für Donnerstagabend angekündigten Quartalszwischenbericht des weltgrößten Chipherstellers Intel . Viele Analysten haben sich bereits sehr kritisch geäußert, einige Investmenthäuser rechnen mit einer Senkung der Ertragsprognosen für das dritte Quartal. Unter den Chipherstellern fielen Hitachi um fünf auf 683 Yen und Fujitsu verloren drei auf 675 Yen. Mitsubishi Electric gaben drei auf 526 Yen ab und Toshiba verbilligten sich um zwei auf 403 Yen. Tokyo Electron verloren 1,25 % auf 5 550 Yen.

Auch die Automobilwerte rückten in den Fokus der Investoren: Die japanischen Autokonzerne verkauften im August zum ersten Mal seit sieben Monaten wieder mehr Fahrzeuge. Der Gesamtabsatz (Pkw, Lkw, Busse) legte im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2,1 % auf 250 736 Fahrzeuge zu. Die Aktien von Toyota stiegen um 0,9 % auf 4 360 Yen, während Nissan-Papiere 0,2 % auf 1 190 Yen verloren. Mitsubishi Motors legten 6,4 % auf 100 Yen zu.

Nippon TV gewannen 1,9 % auf 16 820 Yen. Fuji TV legten 1,7 % auf 244 000 Yen zu. Die Aktien von Aeon, Japans größte Supermarktkette stiegen um 1,5 % auf 1 851 Yen. Die nun von Wal-Mart kontrollierte Supermarkt-Kette Seiyu gewann 1,4 % auf 289 Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%