Archiv
ROUNDUP Aktien Tokio Schluss: Gut behauptet - Bankenwerte gefragt

TOKIO (dpa-AFX) - Deutliche Kursgewinne bei Bankenwerten haben am Montag dieBörse in Tokio gut behauptet schließen lassen. Zudem hätten Aktieninlandsorientierter Unternehmen dem Markt Auftrieb gegeben, sagten Händler. DerNikkei-225-Index für 225 Standardwerte stieg zum Handelsschluss um31,39 Punkte oder 0,28 Prozent auf 11.101,64 Punkte. Der breit gefasste TOPIX verbesserte sich um 5,68 Punkte oder 0,50 Prozent auf 1.130,89Punkte.

"Aktien von inlandsorientierten Unternehmen sind derzeit gefragt", sagteMarktstratege Masatoshi Sato von Mizuho Investors Securities. Die jüngstenWirtschaftsdaten zeigten eine Belebung bei den Konsumausgaben, sagte er.Exportorientierte Aktien, wie die von Hochtechnologieunternehmen, littenhingegen unter dem unsicheren Ausblick im Ausland, vor allem in den USA. Satofügte hinzu: Viele institutionelle Investoren seien vom Handel fern geblieben,da sie auf die Unternehmenszahlen von Banken gewartet hätten, die nachBörsenschluss veröffentlicht wurden.

Zu den großen Gewinnern zählten Bankenwerte. Papiere der Mitsubishi TokyoFinancial Group (MTFG) gewannen 2,8 Prozent auf 964.000 Yen.Nach Börsenschluss veröffentlichte die Bank einen Nettogewinn von 560,80Milliarden Yen für das Gesamtjahr nach einem Verlust von 161,50 Milliarden Yenim Vorjahr. Sumitomo Mitsui Financial (SMFG) legten um 2,1Prozent auf 812.000 Yen. Die Bank legt im Laufe des Tages noch Zahlen vor. UFJHoldings stiegen um 2,00 Prozent auf 612.000 Yen. DasUnternehmen legte nach Börsenschluss ebenfalls Zahlen vor. Es reduzierte seinenNettoverlust auf 402,8 Milliarden Yen im Gesamtjahr nach einem Verlust von 608,9Milliarden Yen im Vorjahr. Shinsei Bank legten um 3,00 Prozent auf 719 Yen zu.

Auf der Gewinnerseite befanden sich auch Aktien von Projektentwickler.Papiere von Daikyo verteuerten sich um 6,4 Prozent auf 281 Yen. Heiwa RealEstate zogen um 4,4 Prozent auf 380 Yen an. Sumitomo Realty &Development Co. legten um 2,4 Prozent auf 1.156 Yen zu.

Zu den Verlierern zählten hingegen Chipwerte. Mitsubishi Electric büßten 3,8 Prozent auf 538 Yen ein und Fuji Electric fielenum 1,5 Prozent auf 266 Yen. Die Aktien von Oki Electric Industry verbilligten sich um 1,2 Prozent auf 415 Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%