Archiv
Roundup Aktien Tokio Schluss: Knapp behauptet - Öl- und Dollaranstieg bremsen

Die japanische Börsen haben am Donnerstag knapp behauptet geschlossen. Der Nikkei-225-Index sank um 0,29 Prozent auf 10 924,37 Punkte, der breiter angelegte Topix schloss 0,06 Prozent niedriger bei 1 101,07 Zählern.

dpa-afx TOKIO. Die japanische Börsen haben am Donnerstag knapp behauptet geschlossen. Der Nikkei-225-Index sank um 0,29 Prozent auf 10 924,37 Punkte, der breiter angelegte Topix schloss 0,06 Prozent niedriger bei 1 101,07 Zählern. Händler begründeten den relativ schwachen Verlauf mit sinkenden Kursen bei Autoherstellern und anderen exportorientierten Firmen wegen des rückläufigen Dollarkurses.

"Der Anstieg des Rohölpreises auf ein Zweiwochen-Hoch und der wieder teurer gewordene Yen haben die Sorgen über die Aussichten der japanischen Wirtschaft und für die Unternehmensgewinne erneut aufflammen lassen", sagte Fujio Ando von Chiba Asset Management. Ryuta Otsuka von Toyo Securities ergänzte, dass ein kurzer Anstieg im Tagesverlauf lediglich aus einer großen Kauforder in Futures resultierte. Allerdings könne auch der jüngste Tankan-Bericht "als positives Signal vor allem für die Unternehmensinvestitionen gesehen werden".

Exportlastige Aktien wie Automobiltitel und Technologiewerte zählten zu den größten Verlierern. Aktien von Tokyo Electron verloren im High-Tech-Sektor 1,8 Prozent auf 5 900 Yen, Kyocera gaben 1,1 Prozent auf 7 430 Yen ab. Japans größter Automobilproduzent Toyota Motor fiel um 0,7 Prozent auf 4 000 Yen, Honda Motor rutschten um 0,95 Prozent auf 5 230 Yen ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%