Archiv
Roundup Aktien Tokio Schluss: Knapp behauptet - Technologiewerte unter Druck

Belastet von hohen Verlusten der Technologiewerte hat die Tokioter Börse am Donnerstag knapp behauptet geschlossen. Der Nikkei-225-Index beendete den Handel mit einem Minus von 0,19 % auf 11 028,07 Punkten. Der breit gefasste Topix fiel um 0,35 % und schloss die Sitzung bei 1 117,22 Punkten.

dpa-afx TOKIO. Belastet von hohen Verlusten der Technologiewerte hat die Tokioter Börse am Donnerstag knapp behauptet geschlossen. Der Nikkei-225-Index beendete den Handel mit einem Minus von 0,19 % auf 11 028,07 Punkten. Der breit gefasste Topix fiel um 0,35 % und schloss die Sitzung bei 1 117,22 Punkten.

Technologiewerte waren nach einem enttäuschenden Ausblick von Cisco Systems unter Druck. Für das laufende erste Quartal des neuen Geschäftsjahres hatte Cisco ein Umsatzwachstum von bis zu zwei Prozent im Vergleich zum abgelaufenen Quartal in Aussicht gestellt. Im Vergleich zum Vorjahresquartal bedeute dies ein Umsatzwachstum von 16 bis 18 %. Die Kunden seien nicht mehr so optimistisch wie noch ein Quartal zuvor.

Diese Prognose hatte auch die Technologietitel europaweit belastet und für hohe Verluste bei Cisco von mehr als zehn Prozent gesorgt. Erst nachbörslich erholte sich das Papier des Netzwerkausrüsters etwas.

Titel des Chipherstellers Rohm fielen um 2,35 % auf 10 820 Yen. Tokyo Electron verloren 1,95 % auf 5 530 Yen und Advantest bröckelten um 1,3 % auf 6 700 Yen ab. Matsushita Electric verloren 1,6 % auf 1 433 Yen. Sony gaben 1,9 % auf 3 630 Yen ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%