Archiv
Roundup Aktien Tokio Schluss: Leichte Gewinne - Bankentitel gefragt

Die Aktienbörse in Tokio hat am Montag mit leichten Zugewinnen geschlossen. Allerdings berichteten Händler bei fehlenden Kaufanreizen von Zurückhaltung bei den Investoren. Der Nikkei-225-Index behauptete sich über der psychologisch wichtigen Marke von 11 000 Punkten.

dpa-afx TOKIO. Die Aktienbörse in Tokio hat am Montag mit leichten Zugewinnen geschlossen. Allerdings berichteten Händler bei fehlenden Kaufanreizen von Zurückhaltung bei den Investoren. Der Nikkei-225-Index behauptete sich über der psychologisch wichtigen Marke von 11 000 Punkten. Das Börsenbarometer stieg um 25,10 Punkte oder 0,23 Prozent auf den Stand von 11 103,42 Punkten. Der breit gefasste Topix gab 1,59 Punkte oder 0,14 Prozent auf 1 109,76 Zähler ab.

Der Handel sei zurückhaltend und ohne eine klare Richtung verlaufen, sagte ein Händler. Viele ausländische Investoren hielten sich vor den anstehenden Weihnachtsfeiertagen auch vom japanischen Handel fern, sagte Stratege Norihiro Fujito von Mitsubishi Securities.

Etwas Unterstützung erhielt der Markt von Bankenwerten und vereinzelt von Titeln aus der High-Tech-Branche, da einige kurfristig orientierte Investoren sich mit diesen Werten eindeckten, erläuterte Stratege Motoyoshi Uchida von Mizuho Investors Securities. "Diese Investoren spekulieren darauf, dass ausländische Anleger nach den Ferien besonders nach diesen Branchen Ausschau halten und ihnen die Titel wieder abnehmen werden."

Im Techsektor stiegen Rohm um 3,3 Prozent auf 10 330 Yen und Tokyo Electron verteuerten sich um 1,5 Prozent auf 61,50 Yen. Advantest kletterten um 1,3 Prozent auf 8 300 Yen. Unter den Bankentiteln stiegen Mizuho Financial um 1,3 Prozent auf 466 000 Yen und Mizuho Trustx verteuerten sich um 1,1 Prozent auf 182 Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%