Archiv
Roundup Aktien Tokio Schluss: Verluste, lustloser Handel - Exporttitel schwach

Die Börse in Tokio hat am Dienstag mit leichten Verlusten geschlossen. Der Nikkei-Index aus 225 führenden Werten schloss um 0,17 Prozent schwächer bei 10 964,87 Punkten. Der breit gefasste Topix fiel um 0,22 Prozent auf 1 100,33 Punkte.

dpa-afx TOKIO. Die Börse in Tokio hat am Dienstag mit leichten Verlusten geschlossen. Der Nikkei-Index aus 225 führenden Werten schloss um 0,17 Prozent schwächer bei 10 964,87 Punkten. Der breit gefasste Topix fiel um 0,22 Prozent auf 1 100,33 Punkte. Vor der Zinsentscheidung in den USA und der Vorlage wichtiger japanischer Konjunkturdaten sei das Geschäft bei niedrigen Umsätzen lustlos verlaufen, hieß es.

"Der Markt hat einen Zinsschritt von 25 Basispunkten inzwischen voll eingepreist. Mit großem Interesse werden aber die Anmerkungen über die künftige Zinspolitik verfolgt ", sagte Motoshi Tada vom Investmenthaus Yamamaru Securities voraus. Zudem werden am Donnerstag die Aufträge im japanischen Maschinenbau vorgelegt - ein wichtiger Indikator für die Investitionsfreude der Industrie.

Ausgewählte Titel exportorientierter Unternehmen setzten die Talfahrt des Vortages fort. Als Grund galt der anhaltende Verfall des Dollar gegenüber dem Yen und den Euro, der die in wichtigen Exportmärkten erzielten Gewinne schmälert. Entsprechend gaben Sony um 0,8 Prozent nach auf 3 740 Yen. Toshiba sanken um 0,7 Prozent auf 438 Yen. Chiphersteller Rohm sank um 1,1 Prozent auf 10 680 Yen.

Einige High-Tech-Titel wurden indessen von Schnäppchenjägern in die Pluszone befördert. So stiegen Advantest um 1,1 Prozent auf 7 580 Yen und Casio Computer gewannen 1,05 Prozent auf 1 344 Yen.

Der Kurs der angeschlagenen Mitsubishi Motors sank am zweiten Tag in Folge und brach um 6,25 Prozent auf 105 Yen ein. Landmaschinenhersteller Kubota gewannen im Vorfeld von Quartalszahlen um 3,3 Prozent auf 504 Yen. Taisho Pharmaceutical stiegen um 1,8 Prozent auf 1971 Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%