Archiv
Roundup Betriebsrat: Annäherung in Gesprächen mit Daimler-Vorstand

(dpa-AFX) Stuttgart - In den wochenlangen Verhandlungen um das 500-Millionen-Sparprogramm bei Daimlerchrysler < DCX.ETR > sind Vorstand und Betriebsrat am Donnerstagabend einer Einigung näher gekommen. Nach mehr als neunstündigen Verhandlungen habe es in einigen Punkten Bewegung gegeben, teilten der Gesamtbetriebsrat und die IG Metall in der Konzernzentrale des Autobauers in Stuttgart mit. Details wurden aber nicht genannt. Bei langfristigen Beschäftigungs- und Einkommensgarantien gebe es jedoch noch Gesprächsbedarf.

(dpa-AFX) Stuttgart - In den wochenlangen Verhandlungen um das 500-Millionen-Sparprogramm bei Daimlerchrysler < DCX.ETR > sind Vorstand und Betriebsrat am Donnerstagabend einer Einigung näher gekommen. Nach mehr als neunstündigen Verhandlungen habe es in einigen Punkten Bewegung gegeben, teilten der Gesamtbetriebsrat und die IG Metall in der Konzernzentrale des Autobauers in Stuttgart mit. Details wurden aber nicht genannt. Bei langfristigen Beschäftigungs- und Einkommensgarantien gebe es jedoch noch Gesprächsbedarf.

"Die nächsten Stunden sind entscheidend", meinte Gewerkschaftssprecher Frank Stroh. Für die IG Metall gehe es darum, die bedrohten Stellen über einen Zeitraum von "drei bis vier Jahren hinaus" zu sichern. Angesichts der Arbeitsmarktlage befinde sich die IG Metall allerdings in einem "sehr schweren Abwägungsprozess".

Der Betriebsrat deutete einen Kompromiss an. "Wir verhandeln mit dem festen Willen zur Einigung", sagte die Sprecherin des Gesamtbetriebsrats, Silke Ernst. Nach dpa-Informationen aus Verhandlungskreisen sind sich Vorstand und Betriebsrat über das Einsparvolumen von jährlich 500 Millionen Euro ab 2007 im Kern bereits einig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%