Archiv
ROUNDUP: E.ON will in Osteuropa weiter zukaufen - steigende Strompreise

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Nach der EU-Erweiterung sieht der E.ON-Konzern weiteres Wachstumspotenzial in Osteuropa. "Wir sind genauso tschechisch undslowakisch, wie wir deutsch und holländisch sind", sagte E.ON Energie-ChefJohannes Teyssen am Dienstag in München. Kurzfristig biete sich die Chance, inder Slowakei die 40-Prozent-Beteiligung am größten Regionalversorger ZSE aufeine Mehrheit aufzustocken.

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Nach der EU-Erweiterung sieht der E.ON-Konzern weiteres Wachstumspotenzial in Osteuropa. "Wir sind genauso tschechisch undslowakisch, wie wir deutsch und holländisch sind", sagte E.ON Energie-ChefJohannes Teyssen am Dienstag in München. Kurzfristig biete sich die Chance, inder Slowakei die 40-Prozent-Beteiligung am größten Regionalversorger ZSE aufeine Mehrheit aufzustocken.

Auch Polen sei als größter Energiemarkt der Beitrittsstaaten vonstrategischem Interesse. Darüber hinaus bemühe sich das Unternehmen unteranderem um den Einstieg in Bulgarien, das den EU-Beitritt anstrebt.

Nach Milliarden-Investitionen in den vergangenen Jahren hat E.ON Energiederzeit in Zentralosteuropa mehr als fünf Millionen Kunden. Die E.ON Energie AGist innerhalb des Düsseldorfer E.ON-Konzerns unter anderem für das Stromgeschäftverantwortlich. Teyssen deutete an, dass die Strompreise nach seinerEinschätzung eher weiter steigen werden.

TEYSEN: STROMPREISERHÖHUNGEN IN DEUTSCHLAND NOCH MODERAT

Zu den bereits erfolgten Strompreiserhöhungen sagte Teyssen, diese seien inDeutschland im internationalen Vergleich noch moderat ausgefallen. So hätten dieRegionalversorger von E.ON Energie den Privatkunden-Tarif für 2004 im Schnitt um2,7 Prozent erhöht. "Der weltweite Preisschub resultiert aus der dramatischenEntwicklung der Brennstoffpreise."

Was den Strom letztlich für den Endkunden teurer mache, sei zudem derwachsende Staatsanteil. "Mit unserer Stromrechnung finanzieren wir alle denAusbau der regenerativen Energien, der Kraft-Wärme-Kopplung und nicht zuletztdie Rentenkasse."

."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%