Archiv
Roundup Eichel: Gute Chancen für Pariser-Club-Vereinbarung zu Russlandschulden

Bei den Verhandlungen der im Pariser Club versammelten Gläubigerstaaten über eine vorfristige Rückzahlung russischer Schulden, ist nach Ansicht von Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD) eine Lösung möglich.

dpa-afx BERLIN. Bei den Verhandlungen der im Pariser Club versammelten Gläubigerstaaten über eine vorfristige Rückzahlung russischer Schulden, ist nach Ansicht von Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD) eine Lösung möglich. Es gebe gute Chancen, dass eine solche Vereinbarung Anfang 2005 zu Stande kommt, sagte Eichel am Freitag in Berlin. Russland hatte angekündigt, dank gestiegener Öleinnahmen die Schulden bei den Industrieländern vorfristig zurückzuzahlen. Dies würde auch Eichels Haushalt entlasten.

Russland schuldet Deutschland im Pariser Club rund 21 Mrd. Euro, inklusive Zinsen. Das Land will in einer ersten Stufe jetzt an alle 19 Gläubigerstaaten des Pariser Club rund zwölf Mrd. Dollar früher zurückzahlen als ursprünglich geplant. Allerdings wollen die Russen bei einer vorzeitigen Rückzahlung auch Abschläge durchsetzen. Im Pariser Club gibt es bisher noch keine einheitliche Meinung zu dem russischen Vorstoß. Die Mitgliedstaaten des Pariser Club wollen von Mitte Dezember an zu neuen Gesprächen zusammen kommen.

Wie viel am Ende zusätzlich in Eichels Haushalt fließen ist daher noch völlig offen. Die Rede ist teils von ein bis zwei Mrd. Euro oder auch von einem höheren Betrag. Letztlich hängt die Summe auch davon ab, wie viel Pariser-Club-Länder zu welchen Konditionen das Angebot Russlands annehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%