Archiv
Roundup Elmos Semiconductor mit Quartalsgewinnsprung - Optimistischer Ausblick

dpa-afx DORTMUND. Der Halbleiter-Hersteller Elmos Semiconductor hat im zweiten Quartal den Gewinn dank neuer Projekte und Kosteneinsparungen deutlich ausgeweitet. Für das Gesamtjahr zeigte sich die Gesellschaft am Mittwoch optimistisch.

dpa-afx DORTMUND. Der Halbleiter-Hersteller Elmos Semiconductor hat im zweiten Quartal den Gewinn dank neuer Projekte und Kosteneinsparungen deutlich ausgeweitet. Für das Gesamtjahr zeigte sich die Gesellschaft am Mittwoch optimistisch.

Der Quartals-Überschuss stieg im Vergleich zum Vorjahr unerwartet deutlich um 79 % auf 4,4 Mill. ?, wie das im Tecdax notierte Unternehmen in Dortmund mitteilte. Nach Bekanntgabe der Zahlen legte der Kurs der Elmos-Aktie am Mittwoch im Vormittagshandel zeitweise um mehr als drei Prozent zu.

Der Umsatz legte laut Elmos um 16 % auf 35,2 Mill. ? zu. Beim Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) verzeichnete das Unternehmen ein Plus von 39 % auf 7,4 Mill. ?. Die gewonnenen Entwicklungsprojekte hätten sich auf ähnlich hohem Niveau wie im ersten Quartal bewegt. Im ersten Halbjahr seien 16 neue Projekte mit einem zukünftigen Serienumsatzvolumen von mehr als 230 Mill. ? akquiriert worden.

Kosteneinsparungen

Die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung hätten trotz neuer Projekte bei 17 % des Umsatzes gehalten werden können, hieß es. Marketing- und Vertriebskosten seien von 5,6 auf 4,9 % sowie Verwaltungskosten von 10,7 auf 8,7 % vom Umsatz gesenkt worden.

Der Halbjahres-Umsatz kletterte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 18 % auf 70,2 Mill. ?. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) erhöhte sich um 27 % von 11,2 auf 14,2 Mill. ?. Der Überschuss stieg um 49 % von 5,4 auf 8,1 Mill. ?. Der operative Cash Flow lag nach Elmos-Angaben bei 12,4 Mill. ? nach minus 1,6 Mill. ? im ersten Halbjahr 2003.

Die Geschäftszahlen übertrafen nach Einschätzung von Marktteilnehmern die Erwartungen leicht. Ebit und Nettogewinn lägen über den Prognosen, die Umsätze träfen die Schätzungen exakt, sagte ein Händler am Mittwochmorgen. Auch beim bislang offiziell fehlenden Ausblick sollte es nicht zu Überraschungen kommen. Elmos-Aktien notierten am Mittwoch bis gegen 10.20 Uhr mit einem Plus von 1,67 % bei 12,20 ?. Der Tecdax sank leicht um 0,29 % auf 448,52 ? zu.

Vorstandschef Optimistisch FÜR 2004

Für das gesamte Geschäftsjahr 2004 gab sich Elmos-Vorstandschef Knut Hinrichs optimistisch. "Wir erwarten keine Abschwächung der Nachfrage im zweiten Halbjahr 2004." In einem Gespräch mit der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX hatte Hinrichs am Dienstag angekündigt, Elmos werde in diesem Jahr voraussichtlich einen Umsatz zwischen 143 Mill. und 146 Mill. ? erwirtschaften.

Das Ergebnis je Aktie (EPS) soll Hinrichs zufolge bei rund 0,80 ? liegen. Das entspräche einem Überschuss von etwa 15 nach zehn Mill. ? im Vorjahr. "Wir machen 2004 einen ganz erheblichen Ergebnissprung." Für 2005 peile Elmos rund 170 Mill. ? und für 2006 zwischen 200 Mill. und 210 Mill. ? Umsatz an. Das Fernziel sei die Marke einer halben Milliarde Euro im Jahr 2010.

Elmos produziert vor allem Chips für die Automobilindustrie. Die Chips kommen unter anderem in ABS-Systemen, Airbags, bei Gurtstraffern oder in der Klimaanlagenregelung zum Einsatz. Das Dortmunder Unternehmen beschäftigt etwa 900 Mitarbeiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%