Archiv
ROUNDUP General Motors bestätigt Quartals- 2004-Ziele - Europageschäft schwach

NEW YORK (dpa-AFX) - Der weltgrößte Autokonzern General Motors Co. (GM) sieht sich auf gutem Weg, die selbst gesteckten Ziele für daszweite Quartal sowie das Gesamtjahr zu erreichen. Das Europa-Geschäft laufeallerdings schwieriger als erwartet und werde 2004 erneut rote Zahlen schreiben,räumte GM am Montag bei einer Analystenkonferenz ein. Die Aktie verlor bis zumAbend 1,23 Prozent auf 47,47 Dollar.

NEW YORK (dpa-AFX) - Der weltgrößte Autokonzern General Motors Co. (GM) sieht sich auf gutem Weg, die selbst gesteckten Ziele für daszweite Quartal sowie das Gesamtjahr zu erreichen. Das Europa-Geschäft laufeallerdings schwieriger als erwartet und werde 2004 erneut rote Zahlen schreiben,räumte GM am Montag bei einer Analystenkonferenz ein. Die Aktie verlor bis zumAbend 1,23 Prozent auf 47,47 Dollar.

GM bestätigte die Prognose eines Gewinns von 2 bis 2,25 Dollar je Aktie imzweiten Quartal sowie das im April erhöhte Ziel, im Gesamtjahr 7 Dollar je Aktiezu erwirtschaften. Branchenexperten gehen derzeit im Schnitt von 2,21 Dollar proTitel im zweiten Jahresviertel aus (Vorjahr: 1,58 USD). Für 2004 rechnen sie mit7,16 Dollar je Anteilschein (Vorjahr: 5,62 USD). Für das folgende Jahr sagenAnalysten gegenwärtig einen Gewinn pro Aktie von 7,32 Dollar voraus.

IN EUROPA TURNAROUND 'UNERWARTET SCHWIERIG'

Zum Europa-Geschäft äußerte sich der Autobauer dagegen vorsichtig. DerUmschwung sei "schwieriger als erwartet", da die Umsätze unerwartet schwachzulegten. Dieser Bereich werde dieses Jahr Verluste verzeichnen. Bereits beiVorlage der überraschend guten Ergebnisse des ersten Jahresviertels hatte GMgemeldet, dass Europa hinter den Konzern-Erwartungen zurückgeblieben sei undtiefer in die roten Quartalszahlen gerutscht sei.

Wie der Autobauer nun bei der Analystenkonferenz mitteilte, laufe auch dasLateinamerika-Geschäft schwach. GM erwarte im Gesamtjahr hier ein Minus von 200Millionen Dollar. Dagegen solle der Bereich Nordamerika zwischen 1 und 1,4Milliarden Dollar erzielen. In Asien rechnet General Motors mit einem Gewinn von700 bis 800 Millionen Dollar.

UMBAU DES EUROPA-GESCHÄFTS

Das europäische Geschäft von General Motors steht vor einem tief greifendenUmbau. Der Autobauer plant eine starke Europa-Organisation, die die operativeRegie der drei Marken Saab, Opel und Vauxhall übernehmen soll. Zudem will dieGesellschaft künftig durch eine engere Zusammenarbeit etwa bei Komponenten oderVermarktung vermehrt Kosten einsparen. In Europa kämpft GM mit der Sanierung derTöchter Saab und Opel/Vauxhall.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%