Archiv
ROUNDUP: GPC bietet ab Dienstag neue Aktien an; Emissionserlös 90-110 Mio Euro

MARINSRIED (dpa-AFX) - Das Biotechnologieunternehmen GPC Biotech will am kommenden Dienstag mit der Ausgabe neuer Aktien im Zusammenhang mit derangestrebten Börsennotiz an der US-Technologiebörse NASDAQ beginnen.Branchenbeobachter rechnen mit einem Emissionserlös in einer Spanne von 90 bis110 Millionen Euro. Die Papiere sollen ab dem 15. Juni angeboten werden, teiltedie im TecDax gelistete GPC Biotech am Mittwoch in Martinsried beiMünchen mit.

MARINSRIED (dpa-AFX) - Das Biotechnologieunternehmen GPC Biotech will am kommenden Dienstag mit der Ausgabe neuer Aktien im Zusammenhang mit derangestrebten Börsennotiz an der US-Technologiebörse NASDAQ beginnen.Branchenbeobachter rechnen mit einem Emissionserlös in einer Spanne von 90 bis110 Millionen Euro. Die Papiere sollen ab dem 15. Juni angeboten werden, teiltedie im TecDax gelistete GPC Biotech am Mittwoch in Martinsried beiMünchen mit.

ZUKÄUFE UND FORSCHUNG AN KREBSMEDIKAMENT

GPC Biotech will den Nettoerlös aus der geplanten Emission unter anderem zurFinanzierung weiterer klinischer Studien für das Prostatakrebsmittel Satraplatinverwenden, bestätigte ein Sprecher auf Anfrage frühere Unternehmensaussagen. EinTeil des Geldes werde möglicherweise auch für den Zukauf weiterer Medikamenteverwendet. "Neben den eigenen zukünftigen Krebsmedikamenten, die in denkommenden 12 bis 18 Monaten in die klinische Erprobung gehen, wollen wir gezieltOnkologieprodukte und monoklonale Antikörper einkaufen", hatte Bernd Seizinger,Vorstandsvorsitzender von GPC Biotech im Februar der Nachrichtenagentur dpa-AFXgesagt. Seizinger schloss dabei mittel- bis langfristig auch eine weitereFirmenübernahme nicht aus.

Es sollen bis zu 8,579 Millionen Aktien angeboten werden, die zumüberwiegenden Teil aus einer Kapitalerhöhung stammen. Bislang hat GPC rund 21,1Millionen Aktien im Umlauf. Die Zeichnungsfrist ende am 28. Juni, diePreisfestsetzung solle am Tag darauf folgen. Alt-Aktionäre könnten für je dreiAktien eine neue Aktie zum Bezugspreis zeichnen. Zudem sei ein öffentlichesAngebot in Deutschland und den USA sowie eine Privatplatzierung beiinstitutionellen Anlegern in anderen Ländern vorgesehen. In Frankfurt und NewYork soll ab dem 30. Juni mit den neuen Aktien gehandelt werden

HÖHE DER AKTIENEMISSION ÜBERRASCHT AN DER BÖRSE

An der Börse büßte das GPC-Biotech-Papier bis zum Nachmittag um 2,69 Prozentauf 13,04 Euro ein. "Auch wenn GPC bereits vor einigen Monten eineAktienemission angekündigt hat, wurden einige am Markt von der Höhe überrascht",sagte Analyst Thomas Höger von der DZ-Bank in einer ersten Einschätzung. GPCgebe rund 40 Prozent neue Aktien aus, erklärte der Analyst. Diese Einschätzungteilte auch eine Analystin aus Stuttgart. "Eine Kapitalerhöhung stellt immereine Belastung für den Aktienkurs dar", sagte sie.

Auch die Änderung der Bilanzierung, die von GPC Biotech im Zuge derNASDAQ-Notierung angekündigt wurde, sorge für eine gewisse Verunsicherung. Fürdie Geschäftsjahre 2001 und 2002 sowie für die jeweils ersten Quartale der Jahre2003 und 2004 führe die Anpassung zu einem niedrigeren Fehlbetrag. Lediglich derFehlbetrag des Geschäftsjahres 2003 erhöhe sich leicht. Der Gesamteffekt derneuen bilanziellen Handhabung resultierte zum 31. März 2004 in einem um 2,5Millionen Euro verringerten kumulierten Bilanzverlust

Für 2003 weist das Unternehmen nunmehr einen Verlust von rund 27 MillionenEuro statt zuvor 24,4 Millionen Euro aus. Für 2002 beläuft sich der Fehlbetragauf rund 33 Millionen Euro statt 34,5 Millionen, für 2001 auf rund 26 MillionenEuro anstelle von 29,4 Millionen. Wegen der kostspieligen Zulassungsstudie fürSatraplatin rechnet Unternehmenschef Bernd Seizinger in diesem Jahr wieder mithöheren Verlusten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%