Archiv
ROUNDUP Hannover Rück: 2005 '2-stelliger Ergebniszuwachs'; 2004-Ziel bestätigtDPA-Datum: 2004-06-29 11:29:05

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Rückversicherer Hannover Rück peilt für 2005 einen "zweistelligen Ergebniszuwachs" gegenüber dem laufenden Jahr an. Für 2004 bestätigte Vorstandschef Wilhelm Zeller am Dienstag in Frankfurt die Überschuss-Prognose.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Rückversicherer Hannover Rück peilt für 2005 einen "zweistelligen Ergebniszuwachs" gegenüber dem laufenden Jahr an. Für 2004 bestätigte Vorstandschef Wilhelm Zeller am Dienstag in Frankfurt die Überschuss-Prognose.

Die Hannover Rück erwarte für das aktuelle Geschäftsjahr weiterhin einen auf 390 bis 430 Millionen Euro steigenden Überschuss. Dies seien 3,20 bis 3,60 Euro je Aktie. Ein Jahr zuvor hatte der Rückversicherer einen Gewinn von 354,8 Millionen Euro verbucht. "2003 war das beste Jahr in der Geschichte des Unternehmens, was das operative Ergebnis angeht", sagte der Vorstandschef. "2004 wird noch besser werden als 2003."

BRANCHENZYKLUS UND PROFITABILITÄTSZIELE

Der für Rückversicherer günstige Branchenzyklus habe im laufenden Jahr zwar wahrscheinlich seinen Höhepunkt erreicht. Aber wegen eines "Verzögerungseffektes" bei den Bruttoprämien, von denen Raten später gebucht als gezeichnet würden, dürften die Gewinne der Hannover Rück auch im nächsten Jahr weiter steigen. "Bis sich das in der Gewinn- und Verlust-Rechnung niederschlägt, dauert es zwei bis drei Jahre", betonte Zeller. "Wir hatten jetzt fünf Jahre lang Konditionsverbesserungen." Das wirke nach. "Wir haben in der Schaden-Rückversicherung Speck anbauen können bis einschließlich 2006." Rückversicherer hatten nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 in den USA weltweit kräftig an der Preisschraube gedreht.

Die Hannover Rück hält unterdessen laut Zeller an ihren "Profitabilitätszielen" fest. Dazu gehörten jährlich prozentual zweistellige Steigerungen des operativen Ergebnisses (EBIT) und des Gewinns je Aktie. Zudem wolle die Gesellschaft einer der weltweit drei profitabelsten Rückversicherern sein, was Eigenkapital-Rendite und Gewinnwachstum angehe. Gegenwärtig sei die Hannover Rück der zweitprofitabelste Rückversicherer. Die Eigenkapital-Rendite betrug von 1999 bis 2003 nach Konzernangaben durchschnittlich 15 Prozent - Platz zwei in der Branche. Allerdings schwankte sie zwischen 1 und 26 Prozent, wenn die einzelnen Jahre betrachtet werden. 2003 wies die Hannover Rück eine Eigenkapital-Rendite von 17 Prozent aus (Platz 5).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%