Archiv
ROUNDUP: IG Metall dementiert angeblichen Streit über Siemens-ModellDPA-Datum: 2004-06-30 16:04:41

DÜSSELDORF/BOCHOLT (dpa-AFX) - Die IG Metall hat einen angeblichen Streit innerhalb der Gewerkschaft über die Einigung auf unbezahlte Mehrarbeit bei Siemens dementiert. "Die Erklärungsfrist ist abgelaufen, der Vertrag hat Gültigkeit", sagte der Sprecher der IG Metall Nordrhein-Westfalen, Wolfgang Nettelstroth. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" wollte die Stuttgarter Verwaltungsstelle der Gewerkschaft die Einigung für die Siemens-Werke Kamp-Lintfort und Bocholt kippen.

DÜSSELDORF/BOCHOLT (dpa-AFX) - Die IG Metall hat einen angeblichen Streit innerhalb der Gewerkschaft über die Einigung auf unbezahlte Mehrarbeit bei Siemens dementiert. "Die Erklärungsfrist ist abgelaufen, der Vertrag hat Gültigkeit", sagte der Sprecher der IG Metall Nordrhein-Westfalen, Wolfgang Nettelstroth. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" wollte die Stuttgarter Verwaltungsstelle der Gewerkschaft die Einigung für die Siemens-Werke Kamp-Lintfort und Bocholt kippen.

Als "normale Meinungsäußerung" bezeichnete Heinz Cholewa, erster Bevollmächtigter der IG Metall Bocholt, den Vorstoß. Zudem sei der Tarifvertrag schon seit zwei Tagen rechtskräftig. Nettelstroth betonte, Diskussionen in der Gewerkschaft seien selbstverständlich. "Es wird auch in anderen Verwaltungsstellen Diskussionen geben."

IG-Metall-Chef Jürgen Peters sagte, dass die Vereinbarungen zwischen Unternehmen und Gewerkschaft zu unbezahlter Mehrarbeit zeitlich begrenzt sein werden. "Um es ganz klar zu sagen: Das sind keine Vereinbarungen für die Ewigkeit", sagte er der Zeitung "Die Welt". Er bekräftigte, dass es künftig nur wenige solcher Tarifverträge geben werde.

Bei Siemens in Bocholt und Kamp-Lintfort wurden mit einem Ergänzungstarifvertrag, der für zwei Jahre gilt, rund 2000 von Verlagerung ins Ausland bedrohte Arbeitsplätze gerettet. Der Tarifvertrag sieht neben längeren Arbeitszeiten vor, dass Urlaubs- und Weihnachtsgeld durch eine erfolgsabhängige Jahreszahlung ersetzt werden. Für vier weitere Siemens-Standorte laufen derzeit noch Verhandlungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%