Archiv
Roundup Loewe-Chef: Bericht zu Übernahme durch Sharp 'Spekulation'

Der angeschlagene TV-Geräte-Hersteller Loewe hat einen Bericht über eine Mehrheitsübernahme durch den japanischen Elektronikkonzern Sharp Corp. als "Spekulation" zurückgewiesen.

dpa-afx KRONACH. Der angeschlagene TV-Geräte-Hersteller Loewe hat einen Bericht über eine Mehrheitsübernahme durch den japanischen Elektronikkonzern Sharp Corp. als "Spekulation" zurückgewiesen. "Wir sind mit mehreren potenziellen Investoren im Gespräch und wollen alles daran setzen, bis zum Jahreswechsel eine grundsätzliche Vereinbarung zu treffen", sagte Vorstandschef Rainer Hecker am Freitag der Nachrichtenagentur dpa. Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Freitag) hatte berichtet, Sharp wolle seine derzeitige Beteiligung von knapp neun Prozent an Loewe in Kürze auf 50,1 Prozent aufstocken.

Das Kronacher Unternehmen hatte den Trend hin zu Flachbildschirmen zunächst verpasst und war tief in die roten Zahlen geraten. Daraufhin war Sharp im Frühsommer bei der Loewe AG eingestiegen. Wenn die Japaner die Schwelle von 30 Prozent überschritten, müssten sie den anderen Aktionären ein Übernahmeangebot unterbreiten, schrieb die FAZ. Es sei damit zu rechnen, dass Sharp mit einer Kapitalerhöhung die Mehrheit erwerbe, denn Loewe brauche dringend frisches Geld. Beim derzeitigen Aktienkurs von rund 7 Euro könnten dem im S-Dax notierten Unternehmen bei der Übernahme der einfachen Mehrheit durch Sharp rund 20 Mill. Euro zufließen.

Hecker hatte in einem Gespräch mit dpa vor wenigen Tagen angedeutet, dass der neue Investor "den einen oder anderen Auftrag in Entwicklung und Produktion" für Loewe bringen könne. Bereits seit dem Jahr 2000 arbeiten Loewe und Sharp bei der Entwicklung und Produktion von Fernsehgeräten mit LCD-Bildschirmen zusammen. Im Frühjahr 2004 vereinbarten beide Unternehmen eine verstärkte Zusammenarbeit in der Fertigung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%