Archiv
ROUNDUP: Schwung am Automarkt dahin: Einbruch bei Neuzulassungen im Mai

HAMBURG (dpa-AFX) - Die Erholung am Automarkt hat einen deutlichen Dämpfererhalten. Im Mai sank die Zahl der in Deutschland neu zugelassenen Pkw imVergleich zum Vorjahresmonat um 7,3 Prozent auf 282.562 Autos. Damit ist derSchwung dahin, der in den beiden Vormonaten noch für Zuwächse gesorgt hatte. VonJanuar bis Mai ging die Zahl der Neuzulassungen verglichen mit demVorjahreszeitraum um 2,5 Prozent auf 1,34 Millionen zurück. Das teilte dasKraftfahrtbundesamt am Mittwoch in Flensburg mit. Die Zwischenbilanz nach fünfMonaten falle "recht mager" aus; das von der Automobilindustrie anvisierteJahresergebnis von 3,3 Millionen Pkw plus X sei noch weit entfernt, bilanziertedas Amt.

HAMBURG (dpa-AFX) - Die Erholung am Automarkt hat einen deutlichen Dämpfererhalten. Im Mai sank die Zahl der in Deutschland neu zugelassenen Pkw imVergleich zum Vorjahresmonat um 7,3 Prozent auf 282.562 Autos. Damit ist derSchwung dahin, der in den beiden Vormonaten noch für Zuwächse gesorgt hatte. VonJanuar bis Mai ging die Zahl der Neuzulassungen verglichen mit demVorjahreszeitraum um 2,5 Prozent auf 1,34 Millionen zurück. Das teilte dasKraftfahrtbundesamt am Mittwoch in Flensburg mit. Die Zwischenbilanz nach fünfMonaten falle "recht mager" aus; das von der Automobilindustrie anvisierteJahresergebnis von 3,3 Millionen Pkw plus X sei noch weit entfernt, bilanziertedas Amt.

Die japanischen und koreanischen Hersteller konnten mit 9,3 Prozent Zuwachsauf 194.712 Fahrzeuge seit Jahresbeginn ihre Marktstellung ausbauen. DerMarktanteil liegt bei 14,5 Prozent (12,9). Toyota hat unter den asiatischenMarken die Nase vorn mit 55 113 Autos (plus 26,3 Prozent) und einem Marktanteilvon 4,1 (3,2) Prozent.

Dagegen büßten die deutschen Hersteller bis auf BMW an Absatz ein. Die Zahlder neu zugelassenen Modelle des bayerischen Herstellers legte leicht (0,4Prozent) auf 107.957 Autos zu. Marktführer blieb VW mit einem Anteil von 29,8Prozent (29,7) bei leicht rückläufigen Zulassungszahlen von minus 2,0 Prozentauf 400 816. DaimlerChrysler büßte 3,7 Prozent auf 180.545 Fahrzeuge ein, waseinem Marktanteil von 13,4 (13,6) Prozent entspricht. Auch bei Opel/GMverringerte sich der Marktanteil auf 10,4 (11,0) Prozent, was aus rückläufigenZulassungszahlen von 7,9 Prozent resultiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%