Archiv
ROUNDUP: TUI erwägt Austritt aus Arbeitgeberverband - Thomas Cook bleibt

HANNOVER/FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Reisekonzern TUI erwägt wegendes schleppenden Verlaufs der Tarifverhandlungen für die Tourismusbranche einenAustritt aus der Tarifgemeinschaft der Arbeitgeber. TUI-Sprecher Mario Köpersbestätigte am Freitag in Hannover einen entsprechenden Bericht der"Hannoverschen Allgemeinen Zeitung". Ein Sprecher des zweitgrößten europäischenReisekonzerns Thomas Cook widersprach dagegen derDarstellung der Zeitung, auch Thomas Cook wolle austreten. Dazu sehe dasUnternehmen derzeit keine Veranlassung, sagte Sprecher Boris Ogursky inOberursel.

HANNOVER/FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Reisekonzern TUI erwägt wegendes schleppenden Verlaufs der Tarifverhandlungen für die Tourismusbranche einenAustritt aus der Tarifgemeinschaft der Arbeitgeber. TUI-Sprecher Mario Köpersbestätigte am Freitag in Hannover einen entsprechenden Bericht der"Hannoverschen Allgemeinen Zeitung". Ein Sprecher des zweitgrößten europäischenReisekonzerns Thomas Cook widersprach dagegen derDarstellung der Zeitung, auch Thomas Cook wolle austreten. Dazu sehe dasUnternehmen derzeit keine Veranlassung, sagte Sprecher Boris Ogursky inOberursel.

TUI will mit dem angedrohten Ausstieg aus der Tarifgemeinschaft derArbeitgeber den Druck für eine Einigung im Tarifkonflikt erhöhen. DemMarktführer gehe es im wesentlichen um flexiblere Arbeitszeiten und einestärkere leistungsbezogene Entlohnung, hieß es. Die Tarifverhandlungen für rund70.000 Beschäftigte in der Branche sollen am kommenden Montag in Frankfurt inzweiter Runde fortgesetzt werden. Nach Auffassung der Arbeitgeber ist dieTourismusbranche inzwischen von Krisen getroffen, die als dauerhaft schwereBelastung gewertet werden müssten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%