Archiv
Roundup USA: Zinserhöhung im Dezember nach Konjunkturdaten wahrscheinlicher

Eine deutlich gestiegene Industrieproduktion und ein unerwartet hoher Preisauftrieb in den USA haben die Wahrscheinlichkeit einer weiteren Zinserhöhung durch die amerikanische Notenbank im Dezember erhöht.

dpa-afx WASHINGTON. Eine deutlich gestiegene Industrieproduktion und ein unerwartet hoher Preisauftrieb in den USA haben die Wahrscheinlichkeit einer weiteren Zinserhöhung durch die amerikanische Notenbank im Dezember erhöht.

Die Gesamterzeugung der Fabriken, Bergwerke und Energieversorger stieg im Oktober um 0,7 Prozent zum Vormonat nach 0,1 Prozent im September, teilte die US-Notenbank am Mittwoch in Washington mit. Volkswirte hatten im Durchschnitt mit einem Plus von 0,3 Prozent gerechnet. Gemeinsam mit dem deutlichen Beschäftigungszuwachs dürfte dies die US-Notenbank zu einem weiteren Zinsschritt am 14. Dezember veranlassen, sagte Volkswirt John Ryding von Bear Stearns.

Die Verbraucherpreise kletterten im Oktober um 0,6 Prozent, teilte das Arbeitsministerium mit. Volkswirte hatten 0,4 Prozent erwartet. Die Hälfte des Anstiegs sei auf die höheren Energiepreise zurückzuführen, hieß es. Die Kernrate ohne Lebensmittel- und Energiepreise erhöhte sich wie erwartet um 0,2 Prozent.

'Zinsschritt Unvermeidlich'

Eine Zinserhöhung um weitere 0,25 Prozent erscheine nach den Inflationsdaten "unvermeidlich", sagte Volkswirt Peter Kretzmer von der Bank of America. Die Kernrate sei zwar nur moderat gestiegen. "Aber der Trend bleibt nach oben gerichtet", sagte Kremer. Die Daten dürften die Fed deshalb nicht überzeugen, von ihrem Kurs der schrittweisen Zinserhöhungen abzukehren.

Auch die Dekabank rechnet mit maßvollen Zinsschritten. Zwar werde im Dezember keine Anhebung erwartet. "Diese Prognose ist aber nach diesen Inflationszahlen mit einem Risiko behaftet", so die Dekabank. Die Federal Reserve hat ihren Leitzins seit Jahresmitte in vier Schritten auf 2,0 Prozent verdoppelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%