Archiv
Roundup VA-Tech: Siemens-Offerte nicht angemessen - Kein Kommentar aus München

Die Siemens AG hält sich nach der Ablehnung ihres jüngsten Übernahmeangebots für den österreichischen Technologiekonzern und Anlagenbauer VA Tech bedeckt. "Wir nehmen hierzu keine Stellung", sagte ein Unternehmenssprecher am Freitag auf Anfrage.

dpa-afx MÜNCHEN. Die Siemens AG hält sich nach der Ablehnung ihres jüngsten Übernahmeangebots für den österreichischen Technologiekonzern und Anlagenbauer VA Tech bedeckt. "Wir nehmen hierzu keine Stellung", sagte ein Unternehmenssprecher am Freitag auf Anfrage. Die Siemens-Aktie notierte bei minus 1,10 Prozent auf 61,31 Euro.

VA Tech hatte am Freitagmorgen die Offerte von Siemens-Österreich in Höhe von 55 Euro pro Aktie als "zu niedrig" bezeichnet. In einer Mitteilung schrieb der Vorstand des Linzer Unternehmens, VA Tech komme unter Berücksichtigung der von Jpmorgan vorgenommenen Analysen zu dem Ergebnis, dass der Angebotspreis aus wirtschaftlicher Sicht nicht angemessen sei. VA Tech stellt sich damit in Gegensatz zu der staatlichen österreichischen Privatisierungsgesellschaft Öiag, die den von Siemens angebotenen Preis als "fair" bezeichnet hat.

Angebot Über Kursdurchschnitt

Siemens hält bereits knapp 17 Prozent der VA Tech-Aktien. Das Unternehmen hatte vor einer Woche ein offizielles Übernahmeangebot veröffentlicht. Laut früheren Angaben von Siemens liegt das Angebot deutlich über dem Durchschnittspreis der VA Tech Aktie der vergangenen sechs Monate. Der VA Tech Vorstand wiederum schrieb am Freitag, auch der unabhängige Sachverständige, die Ernst & Young Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, halte den Angebotspreis, der auf rund 860 Mill. Euro für 100 Prozent der VA Tech-Aktien hinausläuft, "ebenfalls aus wirtschaftlicher Sicht für nicht angemessen".

Nach Angaben des VA-Tech-Vorstandes spricht gegen eine Übernahmeempfehlung, dass das Unternehmen mit Siemens in drei der vier Unternehmensbereiche "in direkter Konkurrenz mit überlappenden Absatzmärkten und Standorten insbesondere in Europa" steht.

Dies entspreche rund drei Viertel des VA Tech-Umsatzes. Dies wiederum könne möglicherweise zu einem beträchtlichen Personalabbau führen. Die VA Tech, die weltweit 17 000 Menschen beschäftigt, geht für 2004 von einem Gewinn in Höhe von 55 Mill. Euro aus. Für 2005 wird ein Überschuss von rund 66 Mill. Euro erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%