Archiv
Routenplaner für die Profis zeigt Verkehrsbehinderungen an

Aktuelle Verkehrsinformationen aus dem Internet berücksichtigt die neue Version des Profi-Routenplaners Map & Guide. Die ausführlichen Wegbeschreibungen können ebenso in den Westentaschencomputer (Palm oder Windows CE) übertragen werden wie ganze Stadtpläne, die das umfangreiche Kartenmaterial jetzt erstmals lückenlos für Deutschland, die Schweiz, die Benelux-Staaten, Großbritannien und Dänemark enthält.

ap FRANKFURT. Aktuelle Verkehrsinformationen aus dem Internet berücksichtigt die neue Version des Profi-Routenplaners Map & Guide. Staus, Baustellen und andere Störungen werden nach der Verbindung mit dem Internet-Server angezeigt und für die Routenempfehlungen berücksichtigt. Dabei schätzt die Software auch ein, ob sich der Stau vielleicht schon aufgelöst hat, bis der betroffene Autobahnabschnitt erreicht ist - und verzichtet dann auf eine Umleitungsempfehlung.

Zunächst vor allem für die Streckenvorbereitung und Planung von Lkw-Flotten eingesetzt, entwickelt sich Map & Guide mit der Version 8 weiter zur Orientierungshilfe in allen mobilen Lebenslagen. Die ausführlichen Wegbeschreibungen können ebenso in den Westentaschencomputer (Palm oder Windows CE) übertragen werden wie ganze Stadtpläne, die das umfangreiche Kartenmaterial jetzt erstmals lückenlos für Deutschland, die Schweiz, die Benelux-Staaten, Großbritannien und Dänemark enthält. Ist ein GPS-Empfänger mit dem Notebook verbunden, wird die jeweilige Position im Kartenfenster angezeigt.

Die enge Verbindung von Routenplanung und Kartendarstellung steht auch in Map & Guide 8 im Mittelpunkt. Bei Fahrten von einer Stadt zur anderen führt die Software den Reisenden von Haustür zu Haustür: Bei der Eingabe von Start- und Zielort werden Angaben zu Postleitzahl, Stadt, Straße und Hausnummer erwartet. Der genaue Ort wird im Kartenfenster markiert, auf der richtigen Straßenseite und an der richtigen Stelle.

Mit einem Mausklick auf die Schaltfläche "Weg berechnen" bekommt dann der Computer etwas zu tun. Nach kurzer Zeit wird die Standardstrecke ermittelt und im Kartenfenster angezeigt. Übersichtlich werden Kilometerzahl und geschätzte Fahrtzeit mit dem Auto aufgeführt - je nach Voreinstellungen zum Fahrverhalten. Weil man dem Computer nie blind vertrauen sollte, ist es sinnvoll, sich auch ein oder zwei Alternativstrecken anzeigen zu lassen, die ebenfalls im Kartenfenster dargestellt werden.

Anhand der Wegliste kann man sich die Strecke dann genauestens anschauen. Da jeder Mausklick auf eine Wegstation diese im Kartenfenster markiert, lässt sich die Strecke am Bildschirm abwandern. Für den Einsatz im Unternehmen ist die Kostenberechnung wichtig. Hier werden neben der Kilometerpauschale für das Fahrzeug die Zeitkosten erfasst. Auch die ab 2003 für schwere Lastkraftwagen fälligen Mautgebühren können mit Map & Guide berechnet werden.

Das Kartenmaterial kann individuellen Bedürfnissen angepasst werden. So lassen sich mit dem Karteneditor eigene Orte oder Markierungen wie Firmenlogos einfügen. Auch die in einer eigenen Datenbank gespeicherten Adressen werden geocodiert und auf diese Weise mit der Kartendarstellung verbunden.

Map & Guide 8 wird von der gleichnamigen Softwarefirma in Karlsruhe zusammen mit der Karte Deutschland City zum Preis von 765 Euro angeboten. Länderkarten wie Großbritannien City kosten jeweils 399 Euro; die umfassende Karte Europa City wird für 2 039 Euro vertrieben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%