Routine und Kameradschaft
Mexiko will erstmals ins Viertelfinale

Der WM-Dauerbrenner Mexiko peilt neue Erfolgserlebnisse an. Nachdem das Team um Superstar Cuauhtemoc Blanco die Qualifikation nach Japan und Südkorea nur mit Mühe und zwei Trainerwechseln schaffte, ist für die "Tri", wie die Mexikaner wegen ihrer drei Landesfarben genannt werden, einiges möglich.

dpa HAMBURG. Immerhin können sie auf die Erfahrungen von mittlerweile zwölf WM-Teilnahmen zurück greifen und haben eine eingespielte Mannschaft, die in den vergangenen Jahren immer professioneller wurde.

"Vater" der glücklichen WM-Qualifikation ist Trainer Javier Aguirre. Als den Mexikanern in der Concacaf-Gruppe das Wasser bis zum Hals stand, übernahm der wegen seiner spanischen Eltern "El Vasco" (Der Baske) genannte Coach das Ruder und führte die Mannschaft am Ende punktgleich mit den USA als Zweiter der Ausscheidung nach Asien. Aguirre baute dabei vor allem auf seine Führungsqualitäten. Mit kameradschaftlichem Umgangston schaffte er es, das in sich zerstrittene Team wieder zu einen und Höchstleistungen freizusetzen.

Dabei verzichtete er nicht auf unpopuläre Maßnahmen. Mexikos extrovertierter Torhüter Jorge Campos fand sich plötzlich im dritten Glied wieder. Dagegen baut Aguirre auf seine "Tormaschine" Blanco, den er zu einem Comeback überreden konnte. Auch Rekord- Nationalspieler Claudio Suarez, Regisseur Alberto Garcia Aspe und die in Europa tätigen Juan Francisco Palencia und Rafael Marquez prägen das Gesicht der "Tri", die in Japan und Südkorea erstmalig das Achtelfinale überstehen will, in der Vorrunde dafür aber erst einmal die Hürden Kroatien, Italien und Ekuador überspringen muss.

Deutsche Bilanz gegen Mexiko: 9 Spiele - 4 Siege, 4 Unentschieden, 1 Niederlage, 16:6 Tore

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%