Archiv
RSA Security: Entlassungen

Der Hersteller von Sicherheitssoftware plant Entlassungen. 112 Mitarbeiter sollen vor die Tür gesetzt werden. Das entspricht acht Prozent der Belegschaft.

Der Softwareschmiede werden durch den Stellenabbau im dritten Quartal zusätzliche Kosten entstehen. Die Gewinnerwartungen, die bei 20 Cents pro Aktie lagen, werden mit drei bis neun Cents pro Aktie voraussichtlich deutlich verfehlt. Am Donnerstag nach Handelsschluss hatte das Unternehmen die Zahlen für das zweite Quartal vorgelegt. Die Gewinnerwartungen wurden mit 17 Cents pro Aktie um einen Cent verfehlt. Das Wirtschaftsumfeld muss erneut als Begründung für das schwächere Ergebnis herhalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%