Archiv
RTL sucht einen Superstar

Auf der Telemesse, die am Montag in Köln ihre Tore öffnet, wird RTL mächtig die Werbetrommel für die Talentshow "Pop Idol" rühren.

Mit dem Musik-Format soll der Sender beispielhaft vorführen, wie profitabel innerhalb von Bertelsmann zusammen gearbeitet werden kann. Die Musiktochter BMG (Dido/Modern Talking) kann angesichts des darnieder liegenden Musikgeschäftes prima die Promotionpower des deutschen TV-Marktführers brauchen. Die Erwartungen in der Konzernspitze orientieren sich an dem unglaublichen Erfolg der Show in Großbritannien: Auf der Insel verfolgten zuletzt 13,1 Millionen Zuschauer die Suche nach einem Superstar. Selbst in den USA schlug das Format auf dem Murdoch-Sender Fox alle Rekorde.

Deutschland ist noch nicht vom "Pop-Idol"-Fieber erfasst. Bisher haben sich kaum mehr als 20 000 Jugendliche beworben. Allein 10 000 sollen zum Casting eingeladen werden. Die Bewerbungfrist wurde nun bis Ende August verlängert werden. Die Erwartungen - nicht nur in Köln - sind hoch.

Hans-Peter Siebenhaar ist Handelsblatt-Korrespondent in Wien und ist Autor der Kolumne „Medienkommissar“.
Hans-Peter Siebenhaar
Handelsblatt / Korrespondent für Österreich und Südosteuropa
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%