Rudern Olympia
Norweger Tufte erneut Olympiasieger

Olaf Tufte hat sich erneut den Olympiasieg im Einer gesichert. Der Norweger siegte vor dem tschechischen WM-Zweiten Ondrej Synek und Weltmeister Mahe Drysdale aus Neuseeland.

Olaf Tufte ist wieder Ruder-Olympiasieger im Einer. Der WM-Dritte aus Norwegen gewann das Finale in Peking mit acht Zehntelsekunden Vorsprung vor dem tschechischen WM-Zweiten Ondrej Synek. Nur Dritter wurde der dreimalige Weltmeister Mahe Drysdale aus Neuseeland, der damit weiter auf seinen ersten Olympiasieg warten muss. Den olympischen Endlauf verpasst hatte Marcel Hacker. Der Frankfurter schied im Halbfinale aus und belegte am Ende den siebten Platz.

David Crawshay und Scott Brennan haben die Goldmedaille im Doppelzweier gewonnen. Die Australier siegten vor den WM-Dritten Tonu Endrekson und Juri Jaanson aus Estland sowie den Briten Matthew Wells und Stephen Rowbotham. Die Potsdamer Clemens Wenzel und Karsten Brodowski waren im Halbfinale ausgeschieden und belegten den neunten Platz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%