Rückblickend begann Niedergang von Real schon mit Entlassung von Vicente del Bosque
Das Ende der Spielkultur

Die Galaktischen sind nach ihren jüngsten unterirdischen Leistungen hart auf dem Boden aufgeschlagen: Real Madrid will jetzt nicht mehr zaubern, sondern erst einmal wieder gewinnen.

MADRID. Mariano Garcia Remon hatte es geahnt. "Ich glaube nicht, dass diese Mannschaft bei dem wunderbaren Fußball anknüpfen kann, den sie in den letzten Jahren geboten hat", hatte er gesagt. "Jetzt werden wir vor allem hart arbeiten müssen, um zumindest die Resultate zu erreichen, die man von uns erwartet."

Die Realität gibt Mariano Garcia Remon Recht. Der neue Trainer des spanischen Fußball-Rekordmeisters Real Madrid steht mit seiner Mannschaft derzeit nur auf Tabellenplatz zehn in der Liga, sieben Punkte hinter dem Spitzenreiter FC Barcelona. Es läuft einfach nicht bei Real. Daran kann auch Garcia Remon nichts ändern, der erst vor kurzem die Nachfolge von Jose Antonio Camacho angetreten hat. Camacho hatte nach nur zweimonatiger Tätigkeit als Übungsleiter entnervt aufgegeben, weil er die Mannschaft nicht mehr erreichen konnte.

Die Mannschaft wirkt, als hätte sie ihr einst als "galaktisch" bezeichnetes Spiel einfach verlernt. Verschwunden ist die schnelle, präzise Ballzirkulation, mit der sie früher aus der Defensive das Mittelfeld überbrückte, um ihr variantenreiches Angriffsrepertoire einzusetzen, in dem alle Stars ihre individuellen Vorzüge optimal einbringen konnten. Der frühere Trainer Vicente del Bosque hatte diese Spielkultur behutsam und sorgfältig aufgebaut. Rückblickend begann der Niedergang von Real schon mit seiner Entlassung vor einem Jahr. Dass diese ein Fehler war, hat Klubpräsident Florentino Perez inzwischen zugegeben.

Seite 1:

Das Ende der Spielkultur

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%